Aktien

Deutsche Bank von Fitch abgestuft

FMW-Redaktion

Nächste Hiobsbotschaft für die Deutsche Bank: die amerikanische Ratingagentur Fitch hat die Bank von „A“ auf „A-“ abgestuft, den Ausblick jedoch auf „stabil“ gelassen.

Zur Begründung führt Fitch an, dass die Deutsche Bank in ihren Vorbereitungen auf regulatorische Änderungen und die strukturelle Wandlung des Bankgeschäfts schlechter vorbereit sei als ihre Konkurrenten:

„DB has fallen behind its GTUB peers in its preparation for heightened regulatory and structural changes in global banking, particularly in its sales and trading businesses. We believe the time and resources needed to bring the bank back on track during a time of challenging market conditions make DB more vulnerable to further setbacks in the industry than its peers.“

Das ist für die Deutsche Bank gelinde gesagt ein Armutszeugnis! Denn der Ist-Zustand bei der Deutschen Bank werde die Bank in Zukunft Geld kosten:

„DB’s Long-term IDR, senior debt ratings and VR have been downgraded because the ongoing and necessary restructuring of the bank will in, our view, have a greater- negative impact on its earnings and capital than we had previously expected, which could result in losses that would erode capital at a time when the bank could be building capital resources.“

Immerhin, ein Trostpflaster hält Fitch für die Deutschbanker doch noch bereit: der Ausblick bleibe stabil, weil das Management der Bank sich nach dem Führungswechsel verbessert habe (eien Ohrfeifge für den Ex-CEO Jain!):


„The Outlook is Stable because we believe that DB’s management capabilities to execute on its strategic reorganisation have improved and we expect that DB can strengthen its financial metrics in the medium term to support its new rating level.“

Gestern hatte der neue CEO der Deutschen, John Cyran, auf einer von Goldman Sachs veranstalteten Konferenz gesagt, dass der notwendige Umbau der Bank mindestens drei bis fünf Jahre beanspruchen werde.

Auf den Aktienkurs der Deutschen Bank hat die Abstufung durch Fitch bislang keinen nachhaltigen Einfluß – doch ist die Aktie seit Tagen unter Druck:

deutsche bank091215



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Avatar
    aggerman -jain + cryan

    Diebe – Betrüger – die Deutsche Bank ist das institutionelle Armutszeugnis! Wie wenig Selbstverständnis und Standing diese Bank auszeichnet ist erstaunlich .
    völlig absurde Strukturen – Service heißt hier Callcenter ! Bitte auf zu den Pennystocks und dann eindampfen !

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage