Europa

Deutsche Inflationsrate für Juli 1,7%, Nahrungsmittel verteuern sich um 2,7%

Die deutsche Inflationsrate liegt im Juli bei 1,7% nach 1,6% im Juni. Die Schätzung für heute lag bei 1,5%. Der harmonisierte Verbraucherpreisindex, der vor...

FMW-Redaktion

Die deutsche Inflationsrate liegt im Juli bei 1,7% nach 1,6% im Juni. Die Schätzung für heute lag bei 1,5%.

Der harmonisierte Verbraucherpreisindex, der vor allem für EU und EZB-Zwecke entscheidend ist und nur minimal abweichend zur „normalen“ Inflation berechnet wird, liegt bei 1,5% nach 1,5% im Juni

Nahrungsmittel steigen um 2,7%, während gerade die Energiepreise mit nur +0,9% abdämpfend wirken!

Nach dieser Schnellschätzung kommen die endgültigen Detaildaten am 11. August, die aber in der Regel nicht davon abweichen.

Die Juli-Zahlen für Spanien wurden heute früh bereits veröffentlicht mit 1,7% nach 1,6% (Harmonisierter Verbraucherpreisindex).



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. „Nach dieser Schnellschätzung kommen die endgültigen Detaildaten am 11. August, die aber in der Regel nicht davon abweichen.“

    Ganz, ganz böse Zungen würden fragen, wie sollten sie denn auch?.
    Ähnlich wie bei manchen Wahlergebnissen – alles schon vorher ausgekungelt.

  2. Tabak wurde übrigens auch nicht teurer, nur leichter ;) Nun sind statt 38 g nur noch 35 g im Päckchen, unbedeutende 8%

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage