Europa

Deutscher Außenhandel nimmt wieder kräftig Fahrt auf

Im Monat Mai waren die Exporte im Vergleich zum Vorjahr noch um 1,3% rückläufig. Nun aber nimmt der deutsche Außenhandel wieder kräftig Fahrt auf. Die Exporte im Juni stiegen um 7,8%. Und wo im Mai die Importe nur um 0,9% stiegen, legen sie im Juni um 10,2% zu. Also mag der schwache Mai vielleicht nur eine schwache Ausnahme im Wachstum gewesen sein? Hier weitere Detaildaten vom Statistischen Bundesamt:

Im Juni 2018 wurden von Deutschland Waren im Wert von 115,5 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 93,7 Milliarden Euro importiert. Das ist seit Veröffentlichung der Außenhandelsstatistik im Jahr 1950 der höchste nachgewiesene monatliche Importwert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die deutschen Exporte im Juni 2018 um 7,8 % und die Importe um 10,2 % höher als im Juni 2017. Kalender- und saisonbereinigt blieben die Exporte gegenüber dem Vormonat Mai 2018 unverändert während die Importe um 1,2 % zunahmen. Die Außenhandelsbilanz schloss im Juni 2018 mit einem Überschuss von 21,8 Milliarden Euro ab. Im Juni 2017 hatte der Saldo in der Außenhandelsbilanz +22,1 Milliarden Euro betragen. Kalender- und saisonbereinigt lag der Außenhandelsbilanzüberschuss im Juni 2018 bei 19,3 Milliarden Euro.

Und weiter:

In die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) wurden im Juni 2018 Waren im Wert von 67,7 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 53,8 Milliarden Euro von dort importiert. Gegenüber Juni 2017 stiegen die Exporte in die EU-Länder um 5,9 % und die Importe aus diesen Ländern um 10,1 %. In die Länder der Eurozone wurden im Juni 2018 Waren im Wert von 43,0 Milliarden Euro (+7,6 %) geliefert und Waren im Wert von 35,0 Milliarden Euro (+10,1 %) aus diesen Ländern bezogen. In die EU-Länder, die nicht der Eurozone angehören, wurden im Juni 2018 Waren im Wert von 24,7 Milliarden Euro (+3,0 %) exportiert und Waren im Wert von 18,8 Milliarden Euro (+10,1 %) von dort importiert. In die Länder außerhalb der Europäischen Union (Drittländer) wurden im Juni 2018 Waren im Wert von 47,9 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 40,0 Milliarden Euro aus diesen Ländern importiert. Gegenüber Juni 2017 nahmen die Exporte in die Drittländer um 10,5 % und die Importe von dort um 10,3 % zu.

Außenhandel



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage