Anleihen

EZB auf dem Weg ohne Wiederkehr – oder warum QE endlos sein wird..

Von Markus Fugmann

Machst du es zweimal, kannst du es auch viermal machen, oder achtmal, oder sechzehnmal. Gemeint sind die Anleihekäufe durch Notenbanken, wie sie derzeit vor allem die Bank of Japan und die EZB praktizieren. Mit ziemlich beschämendem Ergebnis, wie sich vor allem in Japan zeigt (obwohl in Nippon heute das BIP positiv überrascht hat nach einer langen Periode schwacher Daten). Aber auch in Europa ist bislang kaum ein Effekt des QE der EZB auf die Realwirtschaft feststellbar, auch die Anleiherenditen sind in der Eurozone inzwischen höher als bei Verkündung der Anleihekäufe durch die europäische Notenbank. Daher wird die EZB immer mehr QEs machen müssen, es ist ein Weg ohne Wiederkehr, meint auch Steen Jakobsen von der Saxo Bank in folgendem (englischsprachigen) Video:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Die Psychologie und Physik wird der Mathematik letztendlich überlegen sein.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage