Gas

Gaskrise entspannt sich? Gasspeicher füllen sich ohne Nord Stream 1 – womöglich glanzloser Erfolg

Die deutschen Gasspeicher füllen sich auch ganz ohne Gasfluss über Nord Stream 1. Dies ist womöglich ein eher glanzloser Erfolg.

Gasspeicher in Rehden

Wie die Daten der Nord Stream AG zeigen, fließt seit dem 31. August kein Gas mehr durch die Ostseepipeline Nord Stream 1 von Russland nach Deutschland. Und dennoch: Die Gasspeicher in Deutschland füllen sich auch seitdem weiterhin Tag für Tag. Die Daten von Gas Infrastructure Europe zeigen, dass sich die Gasspeicher wirklich durchgehend gefüllt haben. Waren es Anfang August noch 69,43 Prozent Füllstand, und am 31. August bereits 84,26 Prozent, so sehen wir heute den aktuellsten Füllstand vom Samstag den 10. September bei 87,95 Prozent. Das Ziel der Bundesregierung für den 1. Oktober lag bei 85 Prozent – man ist also viel schneller als angedacht.

Gasspeicher füllen sich weiter ohne Nord Stream 1 – toller Erfolg?

Blickt man auf diese Zahlen, dann müsste oder könnte man doch eigentlich sagen: Wow, die enormen Bemühungen der Bundesregierung fruchten, auf dem Weltmarkt so viel Gas wie nur irgend möglich aufzukaufen. Die Gasspeicher füllen sich trotz eingestellten Lieferungen aus Russland. Das müsste doch der beste Beweis sein, dass eine Mischung aus alternativen Käufen und Einsparbemühungen bei Gas Erfolg gebracht hat. Ist es so einfach?

Nun, in der Tat – man kauft jede Menge Gas auf dem Weltmarkt. Auf der anderen Seite konnten sich die Gasspeicher wohl auch deshalb so schnell füllen, weil abseits von Sparbemühungen bei Staat und Privatverbrauchern ein anderer wichtiger Faktor vorhanden ist. Große extrem energieintensive Industrieunternehmen sind derzeit schon dabei ihre Produktion teilweise oder komplett stillzulegen. Und dies tut man, weil die Produktion aufgrund explodierter Energiepreise unrentabel geworden ist. Und die viel höheren Produktionskosten kann man nicht an seine Kunden weiterreichen.

Viele Industriebetriebe fahren Produktion runter – unfreiwilliger Rückgang beim Gasverbrauch

Erst letzte Woche warnten 40 Vorstände von Metallproduzenten in Europa vor einer kurz bevorstehenden Deindustrialisierung in Europa. Produzenten schließen ihren Betrieb und wandern ab in Länder mit viel geringeren Energiekosten. Das ist das drohende Szenario, dass nun zügig Realität werden kann. Zum Beispiel haben jüngst Stahlwerke in Hamburg und Bremen ihre Produktion eingestellt. Europaweit stehen auch Hersteller von Aluminium davor immer mehr an Fertigung runterzufahren. Letzte Woche meldete zum Beispiel der Hersteller Speira, dass man an einem deutschen Standort die Produktion halbieren wird. Dass eben deshalb gezwungenermaßen der Gasverbrauch gemindert wird, ist nachvollziehbar. Es wäre also ein glanzloser Erfolg, wenn man es derzeit schafft die Gasspeicher weiter aufzufüllen.

Gaspreis fällt schnell – Hoffnung auf Entspannung der Krise

Der europäische Großhandels-Gaspreis am Terminmarkt fällt seit Tagen wie ein Stein. Noch am 26. August über 330 Euro, sehen wir heute Kurse von 191,45 Euro pro Megawattstunde. Derzeit preist der Markt die Hoffnung ein, dass die EU-Staaten in den nächsten Tagen unter Schirmherrschaft der EU-Kommission wirkliche Fortschritte bei der Bekämpfung der Energiekrise machen. Die sich sehr schnell füllenden Gasspeicher unterstützen auf den ersten Blick diese Hoffnung. Aber die Unwägbarkeiten der gesamten Gemengelage sind zahlreich. So schnell wie der Gaspreis jetzt abstürzt, so schnell kann es auch wieder bergauf gehen, falls die Maßnahmen der EU sich als zahnlose Tiger erweisen sollten.

Chart zeigt Dutch TTF-Gaspreis im Verlauf der letzten zwölf Monate Dutch TTF-Gaspreis im Verlauf der letzten zwölf Monate.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

23 Kommentare

  1. Als das einige schon vor Wochen auch hier schrieben, waren das noch Verschwörungstheorien. Dabei ist es einfach nur logisch und beobachtbar, sofern man Menschen kennt, die als Unternehmer oder aus Arbeitnehmer mit der Energiefrage in Berührung kommen.

    Wahrscheinlich glauben etliche hier immer noch nicht, dass es ein größeres Problem gibt.

  2. Aber zu welchem Preis, dass wird das gleiche Debakel wie bei der Masken und Impfstoff Beschaffung.
    Gruß Frank

  3. Aus Russland haben wir eh nur 1/3 unseres Gases bekommen, 2/3 sind andere Quellen, also warum wird immer so am Rad gedreht, und die Leute verrückt gemacht?

    1. Andersrum wird ein Schuh draus, 2020 kam 65% des Erdgas aus Russland.

  4. Die Frage ob die Speicher so voll sind, lässt mich wunder dann warum so viele Rede ob und das Gas reicht? Die Politik würde nicht so viel Panik machen hinter der Tür wenn da nicht was anderes böse steckt. Wir leben in außergewöhnlicher Zeiten, nicht weil dieser Krieg was außergewöhnliches hätte, sonder weil die Politik ihn absurd behandelt.

    1. Weil die Kapazität aller Speicher zusammen nur 24,6 Milliarden m³ ist und Deutschland ca. 90 Milliarden m³ im Jahr verbraucht, einen Großteil davon natürlich im Winter. Die eigentliche Frage ist eher wie viel von dem Gas das Deutschland kauft kommt trotzdem noch aus Russland, nur eben über ein anderes Land.

    2. Andersrum wird ein Schuh draus, 2020 kam 65% des Erdgas aus Russland.

  5. Das sind doch nur leere Pfrasen! Die Regierung soll doch einmal an Ihren Eid denken: “ Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widme, seinen Nutzen mehre , Schaden von ihm wende. …….. und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe“ Ich denke, da ist nichts hinzufügen!

    1. Glauben die Grünen an Gott ? Höchstens das Gott sie in die Ämter eingestezt hat. Und Eid ?? diese alte Formel der alten weißen Männer, wer hält sich denn noch an sowas. Wird man bestraft für die Nichteinhaltung ? Nein … also !
      Schden ? die Grünen fügen niemand Schaden zu, die sind für Freiheit Menschlichkeit und soziale Gerechtigkeit. Waffen liefern und heldenhaft verteidigen gehört mit zur Freiheit. Frieden wollen nur wir.

    2. Das haben die alle schon am dritten Tag ihrer Amtszeit vergessen. Die meisten zumindest. Als Abgeordneter oder Minister hat man doch ausgesorgt bis zum Lebensende, und kann noch so viel Mist bauen. Der kleine Mann wäre sofort weg vom Fenster.

  6. Ich richte meinen Appell an Herrn Habeck: So lange wir von Energie Exporten abhängig sind, müssen die 3 Atomkraftwerke weiter betrieben werden. Ferner ist Fracking eine weitere Option. In der jetzigen Zeit ist kein Platz für parteipolitische Ideologien. Handeln Sie bitte zukunftsorientiert für unser Land. Dazu haben Sie sich verpflichtet.

    1. Zukunftsorientiertes Handeln besteht aber nicht aus Fracking und Atomkraft. Es sei denn sie sind bereit ihren Keller als Endlager freizugeben.

  7. Habechsche Energiepolitik kurz erklärt: Dach abdecken, Pfannen wegwerfen, fragen ob jemand jemanden kennt der Pfannen hergestellt und ggf an ihn verkauft. Leider keine Ironie

  8. Viele energieintensive Industrien konnten in den letzten Jahrzehnten in Deutschland überhaupt produzieren und überleben, weil sie mit verhältnismäßig billigen russischen Gas „subventioniert“ wurden. Eine immer notwendige Schumpertersche Markt- und Strukturbereinigung fand nicht statt…Jetzt kommt sie massiv auf einmal mit grossen Arbeitsplatzverlusten.

  9. Es ist doch interessant, seit Jahren predigen die Grünen brennstoffpreise in höhere Gefilden zu treiben.
    Nun haben sie das Ziel erreicht, mit dem Unterschied, das der böse Putin daran Schuld ist!!
    Da die wirtschaftliche Situation nun ins negative eskaliert und auch diese Grüne Partei von ihren Träumen erwacht ist, schwenken sie um..
    Wer wählt denn so eine träumerische Partei?
    Verlangen noch mehr Waffen an die Ukraine und vergessen dabei, daß Waffen zum töten von Menschen gedacht sind.
    Lasst normale Frauen und Männer dran um Lösungen für beide Seiten zu erarbeiten.

  10. puh, da bin ich aber vor dem zu Bett gehen Recht beruhigt, da ich ja nicht mehr einsparen muss. Danke!
    achso, ähm wäre noch die Frage, wer das noch zahlen kann oder soll… Hmmm
    ich denk beim Einschlafen mal drüber nach

  11. Nein uns wird ja jetzt schon eingeredet wir sparen nicht genug. Wir kleinen Leute…die können mich mal,ganz einfach. Ganz recht,dass wir im September mehr verbraucht haben..beschimpft uns noch dad kommt auch noch…alle könnt ihr nich!

  12. Ich habe als langjähriger Bestandskunde von Mitgas am 10.09. eine Preiserhöhung zum 01.11.22 erhalten. Der Grundpreis wurde verdoppelt ! Der Arbeitskreis steigt von 6,21 cm auf 47,91 cm !!! Richtig gelesen. Somit steigt mein monatl. Abschlag auf 777,- €.
    Einfach ungeheuerlich und skrupellos.

    1. Sein Sie froh, dass Sie zu mindestens mit einer Glückszahl bei ihren Abschlagszahlungen bedacht wurden! ;-)

  13. Es ist doch so, das wir seit Jahren belogen und betrogen werden. Aber ich habe immer nur gehört…..Soooooo schlecht geht es uns ja nicht… !!! Doch…es geht uns schon lange schlecht…Rentner die nach jeder Pfandflasche suchen müssen um zu überleben…. Arbeit die sich nicht mehr lohnt…da der Staat das meiste durch Steuern für sich beansprucht….. Clankriminalität und willkürliche Zuwanderung außer jeglicher Kontrolle. Nur Akademiker in der Regierung die noch nie einen Handschlag gearbeitet haben, da aus reichem Elternhaus, Studium, Politik. Verdammt noch mal….wie sollen die den wissen wie das Leben wirklich ist. Und jetzt auch noch den Krieg in der Ukraine zum Anlass nehmen uns völlig das Genick zu brechen anstatt dort vernünftig zu helfen. Dieser Krieg kommt gerade recht…damit man uns weiter für dumm verkaufen kann. Aber irgendwann ist auch die Geduld am Ende. Das sollte man nicht unterschätzen.

  14. Hach schön, man ist sich einig das „die Grünen“ wieder an allem Schuld sind. Verpennen des Wechsels zu alternativen Energien, dem Atomausstieg, dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine und den Diesel wollen sie uns auch wegnehmen. Alles Entscheidungen die von einer grünen Regierung getroffen worden sind. Da ist es doch auch nur fair, wenn die das jetzt ausbaden müssen. Wie einfach kann die Welt doch sein. 🤪

  15. Ja diese Traumtänzer die seit Jahrzehnten darauf hinweisen, dass die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen aus autoritären Regimen dumm sind sind in der Tat die Bösen in dieser Geschichte 😋

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage