Finanznews

Gestern China, heute EU-Autozölle! Videoausblick

Was für verrückte Märkte derzeit! Erst vorgestern der Abverkauf wegen der Fed, dann die Euphorie gestern wegen schwacher US-Konjunkturdaten, die die Fed angeblich zwingen würden, die Zinsen doch stärker zu senken. Aber die Euphorie war schlagartig vorbei, als Trump in einem Tweet 10%-Zölle auf die restlichen Importe aus China ankündigte ab 01.September – nun drohen die Gespräche zwischen beiden Großmächten erneut zu kollabieren, weil China vorher nicht unterrichtet worden war. Heute Nacht hat das Weiße Haus nun angekündigt, dass Trump um 17.45Uhr (deutscher Zeit) eine Erklärung zum Handel mit der EU abgeben werde – das klingt stark nach Zöllen auf Autos aus der EU! Damit wäre dann die nächste Front im Handelskrieg eröffnet..

Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Hallo Hr.Fugmann!
    (Das war eigentlich die Frage von gestern. Vielleicht finden Sie kurz Zeit zu antworten. Ich weiss Sie sind im Stress wegen Ihrem Seminar)
    Aufgrund der gestrigen Zinssenkung, noch mehr Powell´s Aussagen, kann man davon ausgehen, dass schlechte Wirtschaftsnachrichten GUTE sind und umgekehrt. (Gut, das war in letzter Zeit ohnehin der Fall, aber jetzt erst recht) Würde ja einen Zinszyklus bestätigen. Oder, wie sehen Sie das?

    (ausgeschlossen sind Trump Zwitscher, wie man ja gesehen hat)

  2. Hallo nochmal Hr. Fugmann. Habe erst jetzt Ihr Morgenvideo angeschaut. Damit haben sie eigentlich meine Frage beantwortet und bestätigt. Danke und alles gute für Ihr Seminar.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage