Folgen Sie uns
  • marketsx
  • Täglich Handelssignale für den DAX

Finanznews

Gold und Silber mit Rally, Abverkauf des Dollars! Videoausblick

Gold steigt heute Nacht auf ein neues Allzeithoch, Silber mit einer Rally von gut +6% – und der Dollar wird abverkauft: So startet die neue Handelswoche

Avatar

Veröffentlicht

am

Gold steigt heute Nacht auf ein neues Allzeithoch, Silber mit einer Rally von gut +6% – und der Dollar wird abverkauft: So startet die neue Handelswoche gleich mit Rekorden. Ist die Rally der Edelmetalle eine Reaktion auf die Ausweitung der Geldmenge durch die Notenbanken? Oder doch nicht vielmehr die Folge davon? Denn da ist viel spekulatives Kapital in Gold und Silber geflossen – man könnte sagen: die Flut hebt eben alle Boote, zunächst die Aktienmärkte, nun eben auch die Edelmetalle. Faktisch ist auch das eine Übertreibung und zeigt, welche Konsequenzen die Politik der Notenbanken hat. Die Aktienmärkte hingegen warten auf den “großen Donnerstag”, wenn die großen US-Tech-Konzerne berichten..

capital.com DAX Corona

Werbung

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

7 Kommentare

7 Comments

  1. Avatar

    Hesterbär

    27. Juli 2020 10:36 at 10:36

    Gold und Silber sind gleichermaßen vermehrbar! Die Vermehrbarkeit hält sich eben nur in überschaubaren Grenzen.

    Der Anstieg der Edelmetallpreise ist weniger ein spekulativer Überschwang als vielmehr die Einsicht der Anleger, dass es keine andere Alternative mehr gibt und der Überschwang eben gerade bei Aktien und Immobilien besteht. Gold, Silber und Platin werden weiter steigen und steigen und steigen und gelegentliche Rücksetzer ändern daran nichts. Wir stehen erst am Anfang. Wenn erst eine massive Inflation einsetzt und sie wird irgendwann einsetzen, gehen die Edelmetallpreise raketenartig nach oben.

  2. Avatar

    Columbo

    27. Juli 2020 13:45 at 13:45

    Der Klassiker: Am Rekordhoch wird Gold wie verrückt gekauft. War 2011 genauso. Als dann der Absturz kam, verkaufte man am Tiefpunkt mit großen Verlusten und verurteilte Gold als schlechtes, risikoreiches Investment.
    Das wiederholt sich immer, wieder…

    • Avatar

      Carl

      27. Juli 2020 14:31 at 14:31

      Ihre Vorstellungskraft reicht eben über das 2011-Hoch nicht hinaus. Sie dürfen vom Rand aus zuschauen, wie andere gigantische Gewinne einstreichen.

      • Avatar

        Columbo

        27. Juli 2020 18:16 at 18:16

        @Carl

        Gold auf 10.000 Dollar. Ich kenne diese Vision, ist aber mehr etwas für die Psychiatrie.
        Und sollte sie trotzdem wahr werden, fliegt uns einiges anderes um die Ohren. Da hätten wir dann keine Freude mehr am glänzenden Edelmetall 🥴.

        • Avatar

          Carl

          28. Juli 2020 08:33 at 08:33

          @Columbo Da werden sicher noch viele in die Psychatrie wandern, wenn sie sehen, wohin Gold noch steigen wird und sie wie Sie an der Seitenauslinie stehen und nicht dabei sind

          • Avatar

            Columbo

            28. Juli 2020 10:36 at 10:36

            @Carl

            Keine Sorge, ich bin dabei!

  3. Avatar

    Shorti

    27. Juli 2020 22:45 at 22:45

    Wie fast immer teile ich die Meinung von @Hesterbär.Da gibt es doch wahrlich Leute die den besten Krisenschutz ( Gold ) für absturzgefährdet halten. Zu erwähnen, Gold hat erst die Hochs in der fallenden Währung Dollar gemacht, während es gegen stärkere Währungen noch unter Allzeithoch ist.An die Luftnummer Nasdaq mit einer Steigerung seit 2009 von etwa 1000% hat man sich gewöhnt während Gold seither nur etwa 100% gemacht hat. Börsianerhirne ticken immer komischer, es ist Zeit dass ein richtiger Crash wieder etwas Ordnung schafft .
    Nachdem alle Anlageklassen ausgereizt sind ,könnte es vielleicht auch Leute geben die das Spiel des Hochtreibens mit Gold probieren. In den 80 er Jahren haben es doch die Brüder Hunt mit Silber auch gekonnt. Die Argumente für Goldkäufe wären auf jeden Fall glaubwürdiger als die gewisser Tech-Aktien
    auf heutigen Niveaus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Super-Donnerstag – und historische Zahlen! Videoausblick

Avatar

Veröffentlicht

am

Das wird ein großer, ja geradezu historischer Tag für die Aktienmärkte: zunächst die Zahlen zum BIP aus Deutschland (10.00Uhr; Erwartung -9,0%), dann um 14.30Uhr die Zahlen zum US-BIP, bei dem ein Einbruch von historisch noch nie gesehenen -34% erwartet wird. Damit haben die Aktienmärkte gewisssermaßen erstmals eine Bestätigung dafür, was man bereits weiß – aber eben bislang nicht schwarz auf weiß hat. Dann nachbörslich die Zahlen von Amazon, Apple, Alphabet und Facebook, womit gut 30% der Marktkapitalisierung des Nasdaq 100 bewegt wird. Gestern sorgte Fed-Chef Powell mit seinen Aussagen für ein Wechselbad der Gefühle – obwohl keine seiner Aussagen wirklich neu waren. Schafft der Dax am Super-Donnerstag den Ausbruch aus seiner Lethargie der letzten Tage?

capital.com DAX Corona

Werbung

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Erst Sommerloch, dann Gewitter? Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Endet mit dem heutigen Handelstag das Sommerloch der Aktienmärkte? Ab heute Abend geht es ans Eingemachte mit den Aussagen der Fed, morgen folgt dann der Super-Donnerstag mit den Zahlen von Amazon, Apple, Alphabet und Facebook – die zusammen eine Marktkapitalisierung haben, die deutlich höher ist als das BIP Deutschlands. Kommt jetzt mit den Zahlen der Tech-Schwergeichte endlich eine Richtungsentscheidung für die Aktienmärkte? Der Dax jedenfalls tritt seit letztem Freitag komplett auf der Stelle. Es “riecht” nach der Ruhe vor dem Sturm, zumal der August ohnehin ein Monat der Extreme ist – der Monat mit der besten Performance des VIX, also des “Angstbarometers”..

capital.com DAX Corona

Werbung

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Die fiskalische Klippe! Videoausblick

Avatar

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte der Wall Street rutschten gestern zum Handelsschluss deutlicher ins Minus – Grund dafür war die Sorge vor der “fiskalischen Klippe”. Denn es wird nun immer wahrscheinlicher, dass es noch lange dauern könnte, bis es eine Einigung zwischen den US-Demokraten und den US-Republikanern geben wird in Sache neuem Stimulus – schon innerhalb der US-Republikaner gibt es starke Differenzen. Als Faustregel kann gelten: je länger es bis zu einer Einigung dauert, umso schlechter für die US-Wirtschaft – und umso schlechter für die Aktienmärkte! Heute im Fokus die Fed-Sitzung und die Anhörung der Chefs der großen US-Tech-Konzerne – aber faktisch warten alle auf den “Super-Donnerstag”..

capital.com DAX Corona

Werbung

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Werbung

marketsx Top Strategie Erfolgreiche Trades

Werbung

Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.


Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

ico Capital.com
Capital.com CFD Trading App
Kostenfrei