Gold/Silber

Gold: wenn nicht jetzt, wann dann?

Gutes Umfeld für Gold-Optimisten: Abverkauf an den Aktienmärkten durch eine Zentralbank, die einfach nicht mitmacht beim Konzert der Liquiditätsblasen: Chinas People´s Bank of China.. Das stört irgendwie den Ablauf der an Gelddrucken gewohnten Märkte und verunsichert auch die Amerikaner – die US-Futures sind tiefrot. Da müsste doch Gold eigentlich steigen, und tut es auch. Und zwar genau bis zum Widertsand bei knapp über 1220 Dollar. Da muss der Kurs drüber, wenn die Gold-Party weitergehen soll:

xauusd



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage