Aktien

Erste Hoffnungsschimmer Historische Rally von China-Aktien – Wiedereröffnungs-Wette

Historische Rally von China-Aktien - Wiedereröffnungs-Wette

Während die Covid-Fälle in China zuletzt auf neue Rekordstände geklettert sind, legten die chinesischen Börsen im gleichen Zuge eine Rally hin. Trotz der immer noch vorherrschenden Null-Covid-Politik und umfangreichen Beschränkungen wetten Anleger auf eine Wiedereröffnung des Landes. Dabei treiben sie die chinesischen Aktien in einer historischen Rally nach oben.

Der harte Null-Covid-Kurs der Regierung in Peking gefährdet die chinesische Wirtschaft, was sich zuletzt in den Konjunkturdaten widergespiegelt hat. Das zeigen auch die gestern veröffentlichten Einkaufsmanagerindizes, die im November erneut schlechter ausfielen als erwartet. Das Stimmungsbarometer für das Gewerbe fiel von 49,2 Punkten im Vormonat auf nur noch 48 Punkte und damit auf den schwächsten Wert seit April. Noch deutlicher fiel der Rückgang im Dienstleistungssektor aus, hier liegt der Wert nur noch bei 46,7 Punkte nach 48,7 im Vormonat. Die wichtigen Frühindikatoren für die Konjunktur notieren damit deutlich unter der Wachstumsschwelle von 50 Punkten.

Es zeigt sich immer mehr, dass Chinas Null-Covid-Strategie keine langfristig praktikable Lösung darstellt, auch China muss als letzte große Volkswirtschaft den Übergang zum Leben mit Covid bewältigen. Aber es gibt inzwischen erste Hoffnungsschimmer, dass China seine Politik anpassen wird – fraglich ist nur, wie stark dies geschehen wird. Die Anleger schauen indessen in die Zukunft und setzen wieder auf chinesische Aktien.

Historische Aktien-Rally

Chinesische Aktien haben ihre Gewinne zu Beginn des neuen Monats ausgeweitet, da es neue Anzeichen dafür gibt, dass sich das Land von der Null-Covid-Politik entfernt, die die Märkte und die Wirtschaft lange Zeit in Mitleidenschaft gezogen hat.

Wie Bloomberg meldet, stieg der Hang Seng China Enterprises Index heute um 3,7 %, bevor er seine Gewinne wieder halbierte. Die Rally setzt sich zum Auftakt in den Dezember fort, nachdem der Index im November um 29 % zugelegt hatte, was der größte Anstieg seit 2003 war. Auch der Onshore-Yuan legte den dritten Tag in Folge zu. Die Rede des Vorsitzenden der US-Notenbank Jerome Powell, in der er ein langsameres Tempo der Zinserhöhungen ankündigte, trug ebenfalls zur Risikostimmung bei.

Chinesische Aktien mit Rally - Wiedereröffnungs-Wette, Ende von Null-Covid

FMW: Chinesische Aktien wie Pinduoduo, Alibaba, JD.com und Tencent haben seit Ende Oktober eine rasante Rally hingelegt und einen Teil der Verluste aus diesem Jahr wettgemacht. Anleger wetten auf eine Wiedereröffnung im Frühling 2023. Nach der kräftigen Rally sollten Investoren aber auch Rückschläge einkalkulieren.

Aktien-Rally: Pinduoduo, JD.com, Alibaba, Tencent Holdings

Langsame Fortschritte bei der strengen Null-Covid-Strategie

China hat langsame, aber sichtbare Fortschritte bei der Lockerung der strengen Covid-Beschränkungen gemacht, was zu einer Neubewertung der unter Druck stehenden Vermögenswerte des Landes führte. Bloomberg berichtet, dass ein hochrangiger Beamter, der für den Kampf gegen Covid zuständig ist, sagte, dass die Bemühungen zur Bekämpfung des Virus in eine neue Phase eintreten, da die Omicron-Variante schwächer wird und die Impfraten steigen. Beispielsweise ersetzt das südliche Produktionszentrum Guangzhou jetzt die Abriegelungen durch gezieltere Einschränkungen.

„Es ist klar, dass die Behörden die Voraussetzungen für eine Lockerung der Covid-Maßnahmen schaffen“, sagte Justin Tang, Leiter der Asienforschung bei United First Partners. „Die Aktienkurse werden einen Aufschwung erleben, wenn China sich dem Rest der Welt anschließt und mit Covid lebt.“

Neben der zunehmenden Unterstützung für den angeschlagenen Immobiliensektor haben die Bemühungen um eine mögliche Wiedereröffnung in den letzten Wochen den chinesischen Aktien Auftrieb gegeben. Der Nasdaq Golden Dragon China Index ist im November um satte 42 % gestiegen und hat nun einen Marktwert von 205 Mrd. USD erreicht.

Der Hang Seng Index legte um 10:14 Uhr in Hongkong um 1,2% zu, während der Index der in Hongkong gehandelten chinesischen Aktien um 0,9% stieg. Der CSI 300 Index für Festlandaktien stieg um 1,6 %. Wiedereröffnungsaktien erholten sich, und ein von Bloomberg Intelligence erstellter Indikator für Macau-Kasino-Aktien stieg auf den höchsten Stand seit Februar.

Trotz der Hochstimmung bleibt vieles ungewiss, was den Zeitplan der Wiedereröffnung betrifft, wobei die meisten Analysten erwarten, dass wesentliche Veränderungen erst nach dem Nationalen Volkskongress im März eintreten werden. Und da die Zahl der täglichen Infektionen neue Rekorde erreicht, könnte die Schwere des Ausbruchs einen Punkt erreichen, an dem die Behörden doch noch zu strengeren Beschränkungen greifen müssen.

FMW/Bloomberg/zweiter Chart von TradingView



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage