Asien

Japan – größter BIP-Rückgang seit drei Jahren

Japans BIP verzeichnete den größte Rückgang seit drei Jahren – damals sorgte der Tsunami für einen schweren Einbruch der japansichen Wirtschaft. Der aktuelle Rückgang des BIP von 6,8% lag nur geringfügig unter den von Analysten befürchteten 7% – aber die Verbraucherausgaben der Japaner kollabierten mit -5,2%, dem größten je verzeicheten Rückgang. Auslöser ist die Mehrwertsteuererhöhung im April – aber auch die steigenden Lebenshaltungskosten durch den schwächeren Yen, der die Importe Nippons verteuert hat, während die Einkommen mehr oder weniger stagnierten.

Damit kommt die von Ministerpräsident Abe eingeleitet neue Wirtschaftspolitik in eine kritische Phase. Die Frage ist, ob der Einbruch durch die Mehrwertsteuererhöhung wirklich nur temporärer Natur ist: eine ähnliche Entwicklung zeichnete sich bereits bei der letzten Mehrwertsteuererhöhung 1997 ab:

Japan1

Besorgniserregend ist, dass der Kursverlauf des Nikkei in den letzten 10 Monaten zu 90% äquivalent zum Verlauf des Index 1997 ist – und wie es damals weiter ging, zeigt folgender Chart:

Japan2
(Charts von zerohedge.com)



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage