Aktien

Marktgeflüster (Video): Verrücktes Ende eines verrückten Jahres

Man könnte fast schon sagen, das war standesgemäß: das Jahr 2016 verabschiedet sich mit einem Flash Crash beim Euro-Dollar im asiatischen Handel. Das diplomatische Säbel-Rasseln zwischen den USA und Russland gibt einen Vorgeschmack auf die politische Großwetterlage in 2017 - nur dass unter Trump statt Russland wohl China in den Fokus rücken wird..

Von Markus Fugmann

Man könnte fast schon sagen, das war standesgemäß: das Jahr 2016 verabschiedet sich mit einem Flash Crash beim Euro-Dollar im asiatischen Handel, als das Währungspaar in Sekunden von 1,0485 auf 1,0654 schoss – um dann schnell die Gewinne wieder überwiegend abzugeben. Überhaupt der Devisenmarkt sehr nervös heute mit schnellen Sprüngen – wohl auch eine Folge der ausgedünnten Liquidität. Während die US-Indizes latent Schwäche zeigen (vor allem der Nasdaq), führt der Dax heute ein Eigenleben und hält sich robust in Sichtweite der 11.500er-Marke. Das diplomatische Säbel-Rasseln zwischen den USA und Russland gibt einen Vorgeschmack auf die politische Großwetterlage in 2017 – nur dass unter Trump statt Russland wohl China in den Fokus rücken wird..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

10 Kommentare

  1. Danke für die schnelle u.gute Information.Ihre Einschätzung kann ich meistens gut nachvollziehen.Leider gibt es noch viele sogenannte Finanzprfis ? ,die nach 8 Jahren kreditgetriebener Rally die Börsen nur in einer Richtung sehen. Beispiel, der Chefstratege einer Schweizer Bank würde beim DJ. erst bei 40 000, 60 000, oder 100 000 von Euphorie sprechen ??? Frage, was nützen Leute der Finanzbranche,die solchen Scheiss…. erzählen.Ich glaube, dass Sie mit Ihren Einschätzungen bald Recht bekommen und die Phantasten eins auf die Mütze bekommen.( frei nach Fugmann ) M.f.G Toni aus der Innerschweizer.

  2. Vielen Dank an Herrn Fugmann und Team, sowie dem „Hauptmann“.
    Grandiose Fakten zu den Märkten, gepaart mit Ironie und Humor.
    Eine bessere Seite habe ich in 6 Jahren Börsengeschichte nicht gefunden.
    Vielen Dank, einen guten Rutsch, Gesundheit und viel Erfolg für 2017!

    1. Vielen Dank @Jörg und @Toni! Ebenfalls alles nur erdenklich Gute für Sie in 2017!

  3. Danke Hr. Fugmann für die Begleitung durch den Finanzdschungel. Ihnen, Ihrer Familie und dem ganzen Team von Finanzmarktwelt wünsche ich ein tolles Jahr 2017 und sende herzliche Grüße aus Österreich.

    1. @m.d, @Mario, vielen Dank und ebenfalls alles Gute für 2017!

  4. Ich möchte mich auch bedanken für die hervorragende Arbeit. Es macht hier einfach Spass dabei zu sein. Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017 verbunden mit viel Glück, Erfolg und Gesundheit.
    MfG
    M.D

  5. Es ist schon erstaunlich… der Dow verliert 200 Punkte und der Dax bleibt stehen.

    Allen Lesern von Finanzmarktwelt und besonders Herrn Fugmann wünsche ich einen super Rutsch ins Neue Jahr 2017!!!

    PS: Ich hoffe der Dax nimmt sich daran ein Beispiel ;-)

    1. Ihnen ebenfalls,Lossless. Danke,dass Sie uns Leser auf Ihren EW mitreiten ließen. Besten Start ins neue Jahr für Sie und guten Rutsch tief auf den Boden der Tatsachen für unseren Frechdachs, der uns aufs Dach gestiegen ist :)

      1. Danke Ihnen Petkov! Sieht ganz gut aus. Der DAX wird bald aufwachen und sich fragen „Was mach‘ ich hier oben?“ Der Widerstand bei 11460 ist stark und somit eine Reise wert. DAX prallt nachbörslich ab und rutscht runter auf 11430/20. Also sind fast unsere Short-Vorgabe erfüllt. Da wir bis zum 10. Januar im Urlaub sind melde ich mich nur wenn wir wirklich ein starkes Signal bekommen.

        Wünsche Ihnen ebenso einen super Rutsch ins 2017!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage