Folgen Sie uns
jetzt kostenfrei anmelden f├╝r das DAX-Signal

Aktien

Neue „Dax-Perle“ Wirecard bald mit neuen H├Âchstkursen? Goldman pusht das Kursziel

Ver├Âffentlicht

am

Endlich hat der Dax mal wieder eine Erfolgsstory, endlich mal wieder Leben in der Bude. Die gef├╝hlsm├Ą├čig halbtote Commerzbank ist (endlich?) raus aus dem Dax – sie wird in K├╝rze durch den Sexy-Highflyer „Wirecard“ ersetzt. Und in der Tat, moderne Zahlungsabwicklungsmethoden, Zahlen per Handy uvm, das riecht nach gro├čem Wachstsumspotenzial.

So sieht das wohl auch Goldman Sachs. Man sieht f├╝r die n├Ąchsten beiden Jahre ein nat├╝rliches Wachstum im Wirecard-Gesch├Ąft von jeweils 25%. Erwartungen f├╝r Gewinn und Umsatz wurden dementsprechend erh├Âht. F├╝r 2020 rechnet Goldman mit einem Umsatzplus von 130% gegen├╝ber 2017 auf 3,4 Milliarden Euro. Das bisherige Kursziel von 200 Euro hat man heute auf 250 Euro erh├Âht. Nun wird es interessant. Die Wirecard-Aktie wird am 24. September in den Dax aufgenommen. Zu diesem Zeitpunkt oder kurz vorher sind vor allem die passiv investierenden Indexfonds gezwungen die Aktie zu kaufen.

Und dazu nun zehn Tage vorher dieser Push durch Goldman! Aktuell notiert die Aktie mit 187,55 Euro gar nicht so weit entfernt vom Allzeithoch, welches am 4. September bei 198 Euro erreicht wurde. Spielt der Gesamtmarkt in den n├Ąchsten Tagen mit, kann diese Marke durchaus spielend ├╝berlaufen werden. Charttechnisch sieht es danach aus (Chart seit Dezember 2017), dass die Aktie im Aufw├Ąrtstrend momentan eine normale kurze Pause einlegt.

Wirecard-Aktie seit Dezember 2017

Wirecard
Foto: Wirecard AG

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerkl├Ąrung

Aktien

Neuer MDax-Wert „Sartorius AG“: Versucht da jemand die Aktie mit Negativ-Propaganda nach unten zu dr├╝cken?

Ver├Âffentlicht

am

Die Aktie des Pharmazulieferers und Laborausr├╝sters Sartorius AG wird gem├Ą├č Verk├╝ndung der Deutschen B├Ârse vom 6. September am 24. September in den MDax aufgenommen. Die Marktkapitalisierung liegt inzwischen bei mehr als 10 Milliarden Euro. Die Aktie ist also keine kleine Nummer mehr. Der Kursanstieg kann sich mehr als sehen lassen. Allein in den letzten vier Jahren stieg die Aktie von 25 Euro auf jetzt 146 Euro.

Der Aufstieg in den MDax ist der zweitbeste Ritterschlag in Sachen Aufmerksamkeit (die Nummer 1 ist die Aufnahme in den Dax). Wir wollen in diesem Artikel in keinster Weise eine Bewertung f├╝r die Aktie abgeben, und auch nicht eine Kauf- oder Short-Empfehlung aussprechen. Es geht nur um das doch recht merkw├╝rdige „Gebaren“ eines gewissen Thomas Vialando, wenn das denn ├╝berhaupt sein richtiger Name ist.

Alleine in den letzten zwei Wochen kam von dieser Person drei Mal eine Email an unsere Redaktion. Wie wir sehen k├Ânnen, wurde diese Mail in Kopie an mehr als 60 Banken, Hedgefonds, Analysefirmen und Finanznachrichtenportale geschickt. Es geht also um eine Rundmail, die m├Âglichst viel Aufmerksamkeit erreichen soll. Jedes Mal lautete die ├ťberschrift der Email „Betr├╝gerische Kursmanipulation bei Sartorius Vz“. In seiner Mail l├Ąsst sich der Autor dar├╝ber aus, dass der Kursanstieg der Satorius-Aktie durch betr├╝gerische Manipulation entstanden sei.

Die Aktie sei v├Âllig ├╝berbewertet. Dazu von unserer Seite der Hinweis: Das KGV der Aktie lag 2017 bei 37, und f├╝r 2018 wird ein KGV von 64 erwartet. Das ist vielleicht nicht gerade g├╝nstig, aber bei Highflyer-Aktien kommt es immer wieder zu langj├Ąhrig hohen KGV┬┤s – weil die B├Ârsianer eben Phantasie nach oben kaufen. Wurde diese Aktie durch Betrug nach oben getrieben? Allein schon die Aufmachung und Marktschreier-Rhetorik des Email-Autors l├Ąsst doch arg an seiner Seriosit├Ąt zweifeln. So r├Ąt der Autor dringend dazu die Aktie zu verkaufen.

Man kann durchaus vermuten, dass der Autor ein Eigeninteresse haben k├Ânnte. Hat er oder haben Leute aus seinem Umfeld vor geraumer Zeit die Aktie leerverkauft, und sitzen jetzt auf gro├čen Verlusten? Oder shorten sie die Aktie gerade jetzt, und versuchen mit solchen rei├čerischen Massen-Mails Analysten und Nachrichtenportale zu beeinflussen, damit sie negativ ├╝ber die Aktie von Sartorius berichten? Das kann man nicht mit 100% Genauigkeit sagen, aber die Vermutung liegt doch nahe.

Laut diesem Herrn „Vialando“ w├╝rden viele Analysten die „schlimme Wahrheit“ ├╝ber diese Aktie verschweigen, weil sie am „Kuchen mit naschen“ w├╝rden. Die einzige korrekte Empfehlung sei es laut Vialando die Aktie zu verkaufen (Strong SELL). Das sage aber niemand. Unsere Meinung: Falls Sie auf so eine Mail dieses Herrn oder von anderen Personen sto├čen sollten, oder falls Sie irgendwo auf irgendeiner Webseite solche rei├čerischen und extrem ├╝berdrehten Formulierungen h├Âheren sollten: Es ist Vorsicht geboten!

Wie gesagt: Wir von FMW empfehlen zu dieser Aktie gar nichts. Wir wollen nur darauf hinweisen, dass m├Âglicherweise jemand versucht mit einer geschickten Manipulation der B├Ârsen-├ľffentlichkeit den Kurs dieser Aktie nach unten zu dr├╝cken. Ob die Aktie wirklich ├╝berbewertet ist, ob die Bilanz gesund ist? Schauen Sie doch einfach selbst genau in die Zahlen des Unternehmens und die allgemein zug├Ąnglichen Kennzahlen zur Aktie! Wenn allzu rei├čerische Marktschreier-Infos ganz klar zu 100% sagen, dass sie verkaufen sollen, sollten Sie hellh├Ârig werden, dass hier jemand m├Âglicherweise versucht ihr Verhalten als Anleger zu manipulieren.

Sartorius  AG
Die Aktie der Sartorius AG seit 2007.

weiterlesen

Aktien

Tesla: Nach den Eskapaden von Elon Musk wartet eine impulsive Rally..

Die Aktie von Tesla steht unmittelbar vor einer neuen sehr profitablen Rallye..

Ver├Âffentlicht

am

F├╝r die Aktie von Tesla hatte ich, in meiner Betrachtung vom 26.03.2018 den Abverkauf bis 217 $ prognostiziert. Damit sollte eine gr├Â├čere Korrektur abgeschlossen und einer gr├Â├čeren Rallye die T├╝r ge├Âffnet werden. Diesem Anspruch konnte die zwischenzeitliche Performance auch weitestgehend gerecht werden. Selbst die tempor├Ąren Erwartungen konnten nahezu punktgenau erf├╝llt werden, wie die Zeitlineale es aufzeigen. Aktuell steht Tesla Inc. Unmittelbar vor dem Abschlu├č der seit Anfang┬┤17 laufenden Korrektur.

 

Ausblick:

Momentan steht der Abschlu├č des seit ├╝ber einem Jahr w├Ąhrenden Triangles (A-B-C-D-E) auf der Tagesordnung. Zeitgleich wird mit dieser Formation auch die ├╝bergeordnete Welle (B) abgeschlossen. Der sich ultimativ an ein Triangle anschlie├čende Thrust l├Ą├čt die Aktie wieder kr├Ąftig stiegen. Der Startschu├č f├╝r diese f├╝nftteilige Bewegung (1-2-3-4-5) f├Ąllt indes erst mit dem ├ťberschreiten des 1.00 Retracement bei 358.58 $.

(Chart durch anklicken vergr├Â├čern)

Das n├Ąchste Ziel dieser sich als gro├če Welle (C) ausbildende Welle liegt auf dem 1.62 Retracement (485.80 $) und wird in aller Regel mit einer dynamischen Bewegung ausgef├╝hrt. Weiterf├╝hrend liegt das idealtypische Ziel von (C) auf dem gro├če 0.62 Retracement bei 975.24 $. Das unterhalb liegende Zeitlineal zeigt allerdings auf, da├č absolut kein Grund f├╝r Torschlusspanik gegeben ist.

Das beschriebene Szenario beh├Ąlt solange Bestand, solange sich die Notierungen ├╝ber dem 1.00 Retracement (192.58 $) behaupten k├Ânnen. Ein eventueller Bruch dieser sehr wichtigen Unterst├╝tzungslinie w├╝rde, gesetzt den Fall, eine sehr scharfe dynamische sowie l├Ąnger w├Ąhrende Korrektur nach sich ziehen. Gro├če Chancen r├Ąume ich diesem Szenario allerdings nicht ein.

Fazit:

Die Aktie von Tesla steht unmittelbar vor einer neuen sehr profitablen Rallye. Der Startschu├č f├╝r diese l├Ąngerfristige Bewegung f├Ąllt mit ├ťberschreiten des 1.00 Retracements bei aktuell 358.58 $. Sichern Sie Ihre Positionen auf dem 1.00 Retracement bei 192.58 $ ab.

 

Hinweis: Herr Becker veranstaltet am 27.10.2018 ein Seminar zum Thema Elliott Wellen – hier erhalten Sie dazu weitere Informationen

 

By Steve Jurvetson ÔÇô Flickr: FANUC Robot Assembly Demo, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=20512989

weiterlesen

Aktien

Aktuell: Zalando mit Umsatz- und Gewinnwarnung, Aktie vorb├Ârslich -9%

Ver├Âffentlicht

am

Zalando hat heute Nacht eine Umsatz- und Gewinnwarnung herausgegeben. Paradox: Laut Zalando soll der gute Sommer schuld sein (man will es kaum glauben). Zitat aus der aktuellen Meldung des Unternehmens:

Zalando SE, Europas f├╝hrende Onlineplattform f├╝r Mode und Lifestyle, passt die Prognose f├╝r das Gesch├Ąftsjahr 2018 an. Der lange und au├čergew├Âhnlich hei├če Sommer sowie ein versp├Ąteter Start in die Herbst/Winter-Saison belasten das Umsatzwachstum und das bereinigte EBIT. Aufgrund der aktuellen Sch├Ątzungen der Ergebnisse f├╝r das dritte Quartal 2018 und unter Ber├╝cksichtigung der Gesch├Ąftserwartungen im aktuellen Marktumfeld hat der Zalando-Vorstand heute den Ausblick f├╝r das Gesch├Ąftsjahr 2018 angepasst. F├╝r das Gesch├Ąftsjahr 2018 erwartet Zalando nunmehr ein Umsatzwachstum am unteren Ende der angestrebten Spanne von 20-25% (zuvor: in der unteren H├Ąlfte dieser Spanne) und ein bereinigtes EBIT von 150-190 Millionen Euro (zuvor: am unteren Ende eines Zielkorridors von 220-270 Millionen Euro).

Die Prognosen f├╝r Investitionen (Capex) und das Nettoumlaufverm├Âgen bleiben unver├Ąndert. F├╝r das dritte Quartal 2018 erwartet Zalando ein Umsatzwachstum und bereinigtes EBIT deutlich unter den Analystensch├Ątzungen (vom Unternehmen erhoben, Median, zum heutigen Tag: 19,8% Umsatzwachstum, -2 Millionen Euro bereinigtes EBIT). Zalando w├Ąchst trotz der angepassten Prognose weiterhin signifikant schneller als der Modemarkt insgesamt. Dies ist im Einklang mit der Strategie des Unternehmens, sich auf den Ausbau von Marktanteilen zu fokussieren. Alle ver├Âffentlichten Zahlen sind vorl├Ąufig und ungepr├╝ft. Zalando ver├Âffentlicht die Gesch├Ąftszahlen f├╝r das dritte Quartal am 6. November 2018.

Die Zalando-Aktie notiert aktuell vorb├Ârslich mit -9,45% bei 35,67 Euro. Damit wird der Aufw├Ąrtstrend der Aktie eindeutig nach unten durchbrochen. Im roten Kreis wird die Aktie gleich in den Handel gehen (Chart seit dem B├Ârsengang im Jahr 2014).

Zalando Aktie seit 2014

weiterlesen
AXITRADER

Anmeldestatus

Online-Marketing

Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
H├Âchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
Pressef├Ącher und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerkl├Ąrung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen