Hintergrund

Schottland wählt

Von Claudio Kummerfeld

Am 18. September entscheiden die Schotten, ob sie nach 300 Jahren Zugehörigkeit zu Großbritannien wieder ein unabhängiger Staat sein wollen. Nach allen Umfragen liegen die Gegner der Unabhängigkeit vorn, manchmal mit 55 %, oder auch nur 51 %, je nachdem wer die Umfrage in Auftrag gegeben hat.

Von 62 Mio Briten leben gerade mal 5 Mio in Schottland, aber… die Landmasse zerfällt in zwei Teile, was optisch einfach einen katastrophalen Bruch darstellt. Das britische Öl liegt nur vor Schottlands Küste, und würde eindeutig ganz an Schottland fallen mit allen Einnahmen. Andererseits würden die Schulden, die die Zentralregierung in London aufnahm z.B. für die Rettung der extrem großen und aufgepumpten Royal Bank of Scotland, wohl mit wechseln nach Schottland. In vielen früheren Andeutungen ließen die Befürworter durchblicken, nach der Unabhängigkeit EU-Mitglied sein zu wollen und auch den Euro als Währung anzunehmen. Zudem soll der Handel gerade mit den skandinavischen Ländern intensiviert werden.

Würde es gegen alle Umfragen doch zur Unabhängigkeit kommen ( bei vielen Unentschlossenen durchaus denkbar ), wäre es in aller erster Linie eine brutale Demütigung für die britische Regierung gegenüber der Weltöffentlichkeit, dass einfach so das Staatsgefüge, die Landmasse zerfällt. David Cameron wäre ab dem Tag eine Lachnummer bei Treffen mit seinen europäischen Partnern in Brüssel. Er müsste dann aus lauter „Stolz“ hoffen und darauf drängen, dass seine Landsleute beim ebenfalls geplanten britischen EU-Austritts-Referendum mit Ja stimmen, um wieder als souverän und handlungsfähig dazustehen.

Kommt es zur Unabhängigkeit, wäre es auch ein Weckruf für die jetzt schon starken Unabhängigkeitsbefürworter in Katalonien ( Barcelona ), sich vom spanischen Staat loszulösen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage