Folgen Sie uns
jetzt kostenfrei anmelden für das Die Einstiegs-Chance

Indizes

So prognostizieren die Banken den Dax zu Ende 2019 – 2018-Ziele brutal verfehlt

Veröffentlicht

am

Glauben Sie, dass der Dax Ende 2019 bei 12.614 Punkten stehen wird? Das ist zumindest der Durchschnittswert aus den folgenden sieben Dax-Zielen von großen deutschen Banken. Die Spanne reicht von 11.500 bis 13.300 Punkten. Im folgenden Chart seit dem Jahr 2016 haben wir für 2019 den Korridor der Prognosen eingezeichnet. Der Pfeil zeigt das durchschnittliche Ziel an. Frage: Warum so relativ optimistische Prognosen der Banken für den Dax, wo die Vorzeichen doch alles andere als gut sind? Wer sich in der Branche ein bisschen auskennt, der weiß: Es ist letztlich wie in allen anderen Branchen auch.

Die Show muss weiter gehen. Wie soll der Bankberater in der Filiale nächstes Jahr noch hausinterne Fonds an den Privatkunden verkaufen, wenn die Bank in ihren Hochglanzbroschüren offiziell von fallenden Kursen spricht? Wie will man Kunden dann Fondsanteile oder sonstige „Produkte“ schmackhaft machen? Richtig… das wird schwierig. Also muss irgendwie schöne Welt gemacht werden. Wir bei FMW haben leider auch gerade keine Glaskugel zur Hand, wo der Dax Ende 2019 stehen wird. Aber dass alle doch in Relation zum aktuellen Stand so optimistisch sind, ist doch recht auffällig!

DZ Bank 13.300
HeLaBa 13.200
Postbank ca 13.000
Commerzbank 12.500
Landesbank Baden-Württemberg 12.500
Deutsche Bank 12.300
Bayern LB 11.500

Ach ja, übrigens: Ende 2017 waren die Prognosen der Banken mit im Schnitt 14.009 Punkten „ein wenig“ zu optimistisch, wenn der Dax wie aktuell bei 10.646 Punkten aus dem Jahr gehen sollte. Ins Klo gegriffen, kann man da nur sagen. Am Pessimistischsten war letzes Jahr für Ende 2018 die HeLaBa mit 12.300 Punkten. Selbst diese Schwarzmaler lagen noch viel zu hoch mit ihrer Prognose.

Dax Prognose 2019

6 Kommentare

6 Comments

  1. Marcus

    20. Dezember 2018 14:45 at 14:45

    @FMW: Wie wäre es denn wenn wir mal Tipps sammeln bezüglich des Dax Standes Ende 2019 ?

    • Markus Fugmann

      20. Dezember 2018 15:04 at 15:04

      @Marcus, ich fange mal an: 326.153,27 Punkte – Fed senkt Zinsen in 2019 auf -23%, daher die leichte Rally 🙂

    • Michael

      20. Dezember 2018 16:49 at 16:49

      Ich würde sogar noch etwas höher gehen auf 378.694 Punkte – Trump verbrüdert sich mit China, erlässt ein Gesetz, dass nur noch deutsche Autos in USA verkauft werden dürfen und senkt die Steuern für Firmen und Privatleute dauerhaft auf 0%

  2. Marcus

    20. Dezember 2018 15:18 at 15:18

    @Markus: Das ist aber ein ganz außergewöhnlicher Tipp und dann noch „leichte Rally“ 🙂 Ich bin etwas pessimistischer und sage 8.743 Punkte.

  3. Gixxer

    20. Dezember 2018 21:09 at 21:09

    Ich würde jetzt mal 6.550 Punkte in den Ring werfen.

    Vermutlich sind wir jetzt aber zu pessimistisch.

  4. leftutti

    20. Dezember 2018 22:28 at 22:28

    Ende 2019 haben die massenvergewaltigenden islamischen Horden die letzte Bastion teutononisch-russischer Vaterlandsverteiger überrannt und stehen im Westen vor einer Front neon-gelb gekleideter Kämpfer, die sich erfolgreich gegen eine Spriterhöhung von ein paar Cent gegenüber dem Jahr 1980 wehren konnten. Der Südteil Europas wird wegen mangelnder Kriegsbeute und Motivation ignoriert. Die bündnisse im Norden und Osten sind noch nicht prognostizierbar.

    9.127 wäre mein Tipp, ob allerdings in Rubel, USD, Saudi-Riyal oder CO²-Zertifikaten, weiß ich noch nicht.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Die Gier ist wieder da! Marktgeflüster (Video)

FOMO (fear of missing out; die Angst, die Rally zu verpassen) ist wieder das dominante Motiv an der Wall Street..

Veröffentlicht

am

Die Gier ist wieder da! FOMO (fear of missing out; die Angst, die Rally zu verpassen) ist wieder das dominante Motiv an der Wall Street nach der 11%-Rally im S&P 500 seit dem Dezember-Tief. Nun heißt es: Aktien seien doch günstig inzwischen – aber im Dezember-Tief waren sie jedoch deutlich günstiger als aktuell, und damals wollte keiner kaufen! Heute schwache Zahlen von Morgan Stanley – der nächste Trigger werden die nachbörslichen Zahlen von Netflix, die für das Sentiment am Markt sehr wichtig sind! Heute ein besser als erwartet ausgefallener Philadelphia Fed Index, aber die Indikatoren für die US-Konjunktur zeigen deutlich nach unten. Der Dax weiter in seiner Handelsspanne – aber das Thema „US-Zölle auf Autos aus der EU“ ist wieder auf der Agenda (siehe hierzu: „Trumps Drohung gegen die EU: Warum er gar nicht daran interessiert sein kann, die Zölle abzuschaffen!“)

weiterlesen

Gold/Silber

Rüdiger Born: Silber und Öl im Fokus

Veröffentlicht

am

Silber ist heute unser Trade des Tages (hier einsehbar). Die aktuelle Entwicklung im Öl möchte ich am Chart näher ansprechen.

weiterlesen

Indizes

Chris Zwermann: Was 2019 an den Märkten dieser Welt passieren dürfte!

Noch stehen wir am Anfang des Jahres 2019 – was aber wird dieses Jahr 2019 insgesamt an Entwicklungen bringen? Dazu spannende Einblicke von Chris Zwermann

Veröffentlicht

am

Noch stehen wir am Anfang des Jahres 2019 – was aber wird dieses Jahr 2019 insgesamt an Entwicklungen bringen? Dazu blickt Chris Zwermann auf den Dax, den Dow Jones, den Euro-Dollar, den Yuan sowie auf Märkte der Emerging Markets – und zeigt ein sehr plausibles Szenario auf. In jeder Hinsicht sehenswert!

weiterlesen

Anmeldestatus

Online-Marketing

Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
Höchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
Pressefächer und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen