Allgemein

UK-Inflation auf 30-Jahreshoch – Neuseeland mit stärkster Zinsanhebung seit 22 Jahren

Auckland in Neuseeland

Was macht die EZB? Sie schlummert vor sich hin mit ihrem Leitzins bei 0 Prozent, und hat die nächsten Monate auch erstmal vor nicht zu reagieren. Und andernorts? Da agiert man. Polen und Tschechien heben den Leitzins deutlich an, auch die USA haben eine kräftige Zinswende eingeleitet um die Inflation zu bekämpfen. Auch die Bank of England hat im März bereits mit der Zinswende begonnen mit einer Anhebung von 0,50 auf 0,75 Prozent. Und das zurecht. Während die Eurozone im März bereits 7,5 Prozent Inflation erreicht hat, melden die Statistiker für Großbritannien heute früh 7,0 Prozent Inflation. Das ist für Großbritannien der stärkste Anstieg der Verbraucherpreise seit 30 Jahren! Im Monatsvergleich ist es ein kräftiger Anstieg von 1,1 Prozent. Monats- und Jahreswert fallen auch höher aus als erwartet.

Neuseeland mit kräftiger Zinsanhebung

In Neuseeland hat die Notenbank heute früh den Leitzins von 1,0 Prozent auf 1,5 Prozent angehoben bei Erwartungen von 1,25 Prozent. Das ist der stärkste Zinsschritt seit 22 Jahren. In der Grafik sehen wir den Verlauf des Leitzinses in Neuseeland in den letzten fünf Jahren. Die Zinssenkungen aufgrund der Coronakrise hat man nun also mehr als aufgeholt. Im Entscheidungsausschuss der Notenbank war man sich einig, dass der „Weg des geringsten Bedauerns“ darin bestehe den Leitzins eher jetzt als später zu erhöhen, um steigenden Inflationserwartungen entgegenzuwirken. Es sei angemessen, die geldpolitischen Bedingungen weiter zu straffen. In Neuseeland wurde der Leitzins auf vier Sitzungen in Folge erhöht. Seit Oktober 2021 wurde er um 125 Basispunkte angehoben, da die Inflation auf 5,9 Prozent gestiegen ist. Das Zielband liegt bei 1-3 Prozent. Übrigens: In Kanada erwartet man für heute Nachmittag 16 Uhr deutscher Zeit auch eine Anhebung im Leitzins.


source: tradingeconomics.com



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage