Devisen

Videoausblick: Kalt erwischt

Von Markus Fugmann

Das hat die US-Indizes gestern kalt erwischt: Aussagen von den Fed-Mitgliedern Lockhart, Williams und Kaplan, die nach wie vor von zwei bis drei Zinsanhebungen ausgehen, Kaplan sprach sogar von einer baldigen Anhebung der Zinsen, sprich der Juni ist nicht vom Tisch. Das hat die Märkte nach den höher als erwartet ausgefallenen US-Verbraucherpreisen auf dem falschen Fuß erwischt, weil einerseits die Erwartung für eine Anhebung im Juni bei fast Null lag, andererseits der Markt eher Dollar-negativ positioniert ist. Man ist als nicht wirklich darauf vorbereitet, dass die Fed ernst machen könnte – und muß das nun einpreisen. Beim Dax droht nun das Widersehen mit den Bereichen 9750 und dem bisherigen Verlaufstief 9715 Punkten..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage