Anleihen

Videoausblick: Nicht aus dem Schneider

Die US-Indizes konnten gestern den Abverkauf stoppen, der Dax legte daraufhin wieder zu und stieg bis zur unteren Kante des gestrigen Abwärtsgaps (bei 10470) Punkten - aber die US-Indizes sind weiter technisch angeschlagen..

Die US-Indizes konnten gestern den Abverkauf stoppen, der Dax legte daraufhin wieder zu und stieg bis zur unteren Kante des gestrigen Abwärtsgaps (bei 10470) Punkten. Und auch bei den US-Indizes ist noch lange nicht wieder alles gut: der S&P500 handelt weiterhin (erstmals drei Tage hintereinander seit Februar) unter seiner 100-Tages-Linie und bleibt damit technisch angeschlagen. Heute wird es für die US-Indizes brisant: mit Citigroup, JP Morgan und Wells Fargo erreicht die US-Berichtssaison einen ersten Höhepunkt. Dazu noch die US-Einzelhandelsumsätze als wichtiger Indikator für die US-Konjunktur. In China die Erzeugerpreise erstmals seit vier Jahren wieder positiv (zum Vorjahresmonat) – reicht das, um dem Dax auf die Sprünge zu helfen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

12 Kommentare

  1. Guten Morgen @Fugmann
    Die Yellen-Oma geht mir schon lange auf den Seier…die kann man wirklich nicht mehr für VOLL nehmen!
    Wird Zeit,daß da mal ein Rep.dran kommt…
    Die Ergebnisse der US-Banken,wird man event.in die Tonne werfen und somit könnte der „black friday“ seinen Lauf nehmen.
    DAX wird auf die 10200 u.DOW unter 18000 fallen.

    Keine WERBUNG:
    A0LC1M ….seit 3/16 (0,02) bis heute dabei!–Obwohl doch Gold fällt!
    Der Hui wird heute seine 220 machen und die Metallwelt ist wieder im LOT.
    Da brauchen aber DAX-Jünger einen langen Atem…um so eine Performance hinzulegen.
    Stellt euch vor, ihr verpennt das UMSCHICHTEN …..

    MfG
    der bauer o.Hirn

  2. Morgen Herr Fugmann,

    zur welcher Uhrzeit kommen die Daten von Citigroup, JP Morgan und Wells Fargo ?

    1. Morgen @Mike, müsste so um den Bereich 14Uhr herum sein – wir beobachten das und bringen heute die Zahlen so zeitnah wie möglich..

      1. Danke Herr Fugmann für die Antwort.

        LG Mike

        1. gerne Mike!

      2. —-wir beobachten das und bringen heute die Zahlen so zeitnah wie möglich..—-
        Die (Zahlen)werden dann den Bankencrsh auslösen,somit keine Zinserhöhung…,das aber den DAX&DOW nichts bringen wird.
        Schaun mer mal,was @Fugmann uns heute serviert…..

  3. Da spricht mir doch Herr J.Stranzl ganz human aus dem Mund!
    Die Gier, spielt nat.für diejenigen,die um die 10000 erst eingestiegen sind,eine überporpotionelle Rolle,denn DIE glauben doch ECHT noch an einen Jahresgewinn im DAX!…ICH WARNTE SCHON VOR EINEM DOPPELTOP um die 10700!!!
    Wer mir folgt,der kann auf die dt.MINI-RENTE getrost verzichten!
    Auch ein dummer „bauer“,findet auch mal ein goldenes Korn…
    Schönen Tag noch…

  4. Die (Zahlen)werden dann den Bankencrsh auslösen,somit keine Zinserhöhung…,das aber den DAX&DOW nichts bringen wird.
    Schaun mer mal,was @Fugmann uns heute serviert…..

  5. @bauer: Sie werden langsam so glaubwürdig wie die verehrte Frau Yellen. Sie kündigen ständig etwas an und dann passiert nichts….

    Lassen Sie doch den Dingen ihren Lauf …grundsätzlich teile ich ihre Meinung, das die nächste große Abwärtswelle nicht mehr lange auf sich warten lässt.
    Jedoch wird es kein Ereignis sein, das wir jetzt auf dem Schirm haben…

    Gerne lasse ich mich eines besseren Belehren ;-)

    1. Wenn schon von 1987 ect.geschrieben wird und das noch mitte okt.,siehe @fugmann,dann muß ich halt auf den schwarzen montag verweisen.
      Heute ist es ein grüner Freitag(leider)
      Aber solange sie mich nicht mit Riße vergl.,dann ist ja alles im Lack,ne wa..
      Einen Schluck auf den Crash,der noch auf sich warten läßt.

  6. Markus, habe gerade ein Info bekommen (Quelle möchte ich nicht nennen) die Deutsch wird zusätzlich noch einmal 10.000 Stellen abbauen… ergo 19.000 bei der Deutschen.

    1. @Lossless, danke! Hatte ich auch schon als Meldung gesehen..

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage