Pfund weiterhin stark; DAX unter Druck

Gastanalyse von Milan Cutkovic, Marktanalyst AxiTrader

Weltweit stehen die Aktienmärkte unter Druck. Geopolitische Sorgen, schwache US-Konjunkturdaten und Unsicherheiten rund um die Wahlen in Frankreich belasten die Börsen. Auch Anleger in den USA die auf starke Bilanzzahlen hofften, wurden enttäuscht. Goldman Sachs, IBM und der Pharma-Gigant Johnson & Johnson konnten die Erwartungen nicht erfüllen. Der Dow Jones schloss den Handelstag mit einem Verlust von 0,55 Prozent ab.

Die Stimmung an den europäischen Börsen ist dementsprechend ebenfalls frostig. Die Stimmung an den europäischen Börsen ist dementsprechend ebenfalls frostig. Der DAX hat gestern eine wichtige Unterstützung bei 12.050 Punkten durchbrochen. Aus technischer Sicht scheint eine weitere Korrektur bis zu mindestens 11.900 Punkten nun wahrscheinlich.

Fünf Tage vor der ersten Runde der französischen Präsidentenwahl deutet alles auf ein enges Rennen an. Die Schwankungen im Euro-Kurs dürften daher in den kommenden Tagen steigen. Die Gemeinschaftswährung hat gestern die Marke von 1,07 USD durchbrochen. Eine größere Rally scheint aber aufgrund der kommenden Wahlen eher unwahrscheinlich.

Das britische Pfund gewann gestern gegenüber dem US-Dollar mehr als zwei Prozent an Wert. Die britische Premierministerin May kündigte Neuwahlen an, und der Markt reagierte positiv. May will damit im Parlament eine Einigkeit beim Thema Brexit erreichen.

Die Währung dürfte kurzfristig weiterhin gefragt bleiben. Aus technischer Sicht steht die nächste größere Hürde nun bei 1,30 USD. Der kurzfristige Ausblick für den US-Dollar ist eher negativ. Die neuesten Konjunkturdaten haben enttäuscht, und von der Steuerreform ist noch keine Spur.




Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.