Finanznews

Aktienmärkte: Der Druck kommt von zwei Seiten! Videoausblick

Die Aktienmärkte gestern mit Verlusten sowohl an der Wall Street als auch in Europa: der Druck kommt von zwei Seiten. Nummer eins sind die sich weiter verflüchtigenden Stimulus-Hoffnungen nach den Aussagen von US-Finanzminister Mnuchin. Nummer zwei ist die machtvolle Rückkehr der Coronakrise – heute die höchste Zahl an Neuinfektionen in Deutschland seit Beginn der Pandemie. Damit wird die Wirtschaft weiter leiden, die Hoffnungen auf eine V-Erholung zerplatzen weiter, neue (lokale) Lockdowns drohen. Morgen ist der kleinen Verfall – derzeit wieder extrem hohe Call-Volumina bei US-Tech-Aktien wie Apple undd Tesla. Nach dem kleinen Verfall könnte die sich bereits abzeichnende Schwäche der amerikanischen Tech-Werte intensivieren..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Das nächste Stimulus-Paket und dann endlich der baldige Impfstoff, und wir reden hier wieder darüber, dass man hoffentlich noch Aktien bekommt, egal welche und egal zu welchem Preis. Diese Kursrücksetzer sind reine Gähn-Veranstaltungen ohne lange Dauer. Das garantierte endlose Gelddrucken der Notenbanken lässt einen da nur müde mit den Schultern Zucken.

    1. Ja, der crack-up-boom wird wunderbar werden…

  2. Ich habe gerade alle in Deutschland verfügbaren Schubkarren gekauft. Die verkaufe ich dann mit 500 Prozent Aufschlag an die EZB, damit sie das viele frischgedruckte Geld in die Haushalte karren können.

  3. Jeden Tag wieder unterhaltsam – der Roland.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage