Bitcoin

Bitcoin crasht? Blocktrainer: keine Panik, langfristige Perspektiven wichtig

Bitcoin ist derzeit unter Druck – von gut 62.000 Dollar geht es nun bergab bis in den Bereich knapp unter 48.000 Dollar. Charttechnisch hatte sich bei der führenden Kryptowährung bereits Ungemach angekündigt – nun kommen Gerüchte über eine saftige Kapitalerstragssteuer beim Handel von Kryptowährungen hinzu. Daher ist der gesamte Krypto-Sektor unter Druck.

Blocktrainer über den Abverkauf – keine Panik

Der Blocktrainer zählt in Deutschland zu den besten Kennern im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen. In einem Interview mit Markus Fugmann hatte er kürzlich mit Leidenschaft die langfristigen Perspektiven für Bitcoin skizziert. Für ihn geht es nicht um kurzfristige Spekulationsgewinne, sondern um die aus seiner Sicht langfristig unverändert positive Perspektive als einziges streng begrenztes Asset in einem ansonsten unendlich ausweitbaren FIAT-Geldsystem:

Der Blocktrainer über den Abverkauf bei Bitcoin



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage