Folgen Sie uns

Aktien

Chinas Märkte wundersam erholt, Nikkei träumt, Dax zweifelt..

Redaktion

Veröffentlicht

am

FMW-Redaktion

Wundersame Erholung zum Handelsende an Chinas Märkten, nachdem der Shanghai Composite gut eine Stunde vor Handelsschluß mit mehr als 4% im Minus war, weil die Profite der chinesischen Industrieunternehmen im Dezember um 4,7% gefallen sind. Aber Peking wollte heute keinen erneuten Crash, die Staatsbanken mußten also wieder in die Bresche springen und kaufen – damit verlagert sich das Risiko zunehmend von Chinas Privatzockern zu den Staatsbanken, deren Aktienquote immer höher steigt.

Der Nikkei träumt im Vorfeld der Sitzung der Bank of Japan am Freitag von neuen Stimulusmaßnahmen – aber erstaunlicherweise wird der Yen nicht schwächer. Also irrt entweder der Aktienmarkt oder der Devisenmarkt. Ein Blick in die Geschichte lehrt, dass der Irrtum eher nicht beim Devisenmarkt liegt..

Shanghai Composite -0,44%
CSI300 -0,25%
ChiNext +0,25%
Nikkei +2,72%

Zum Dax: wir gehen davon aus, dass das Index-Schwergewicht Apple heute mit Start des US-Handels unter Druck kommen wird, sodaß die Luft für den deutschen Leitindex auf der Oberseite tendentiell dünn ist. Wichtig wird der Ölpreis, nachdem gestern die API-Lagerbestände den größten wöchentlichen Zuwachs seit dem Jahr 1996 gebracht hatten. Sollte Öl heute dennoch steigen, weil die maßgeblichen Player die Preise wieder heben wollen, wäre das ein bullisches Zeichen für den Ölmarkt. Wenn nicht, wird es für die Aktienmärkte zeitnah ungemütlich. Zu erwarten ist, dass die neue Lücke zwischen dem Dax und Öl (WTI) zeitnah geschlossen wird – so oder so:

DaxundÖl

Der Dax muß den Sprung über die gestrige Topbildungs-Zone (also 9850 bis 9870) schaffen. Dann wäre Luft bis 9940 und schließlich 10100 bis 10120. Unter 9700 Punkten dagegen wird es schnell kritisch. In der Summe erwarten wir im Vorfeld der Fed eher seitwärts gerichtete Märkte – nach oben fehlen die Gründe, nach unten der Wille. Mit der Fed werden dann die Karten neu gemischt..

Dax270116

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Aktien

Aktienmärkte: Die 8-Billionen-Dollar Bombe – 20%-Korrektur voraus

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte der USA haben ein Klumpenrisiko – sie sind eine Bombe, die entschärft werde auf Kosten einer heftigen Korrektur. Das sagt nicht ein sogenannter „Crash-Prophet“, sondern der eher als „Dauer-Bulle“ bekannte Hans. A. Bernecker. Alle Indizes der amerikanischen Aktienmärkte seien extrem überkauft, getrieben vor allem in den letzten Monaten durch die Tech-Werte. Bevor dann ab dem 09.November mit der Pfizer/BioNTech-Meldung über den Impfstoff eine gewaltige Rotation erfolgte – raus aus Tech, rein in die sogenannten Value-Werte (die jedoch in vielen Fällen eigentlich alles andere als „value“ sind). Man wechselt also von einer Überbewertung in die andere, und dabei entfernen sich die Aktienmärkte immer mehr von der ökonomischen Realität.

Aktienmärkte: Nach dem Entschärfen der Bombe kommt die Erholung

Der Hype der Aktienmärkte, so Hans Bernecker, sei vor allem von Kleininvestoren getragen gewesen (die sogenannten „Robinhooder“). Das alles erinnert an die Euphorie des Jahres 1987, der dann im Oktober diesen Jahres ein gewaltiger, wenn auch nur kurzfristiger Absturz folgte. Nun aber gebe es eine Schwachstelle: das seien extrem überbewertete Aktien wie eine Tesla mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 500 Milliarden Dollar, die nun ein großer Hedgefonds-Manager geshortet habe. Es werde nun, so Bernecker, bald eine heftige Marktbereinigung geben bei den großen und marktschweren Titel der amerikanischen Aktienmärkte, die alleine acht Billionen Dollar auf die Waage bringen.

Wann kommmt der Einbruch? Eher zeitnah, meint Bernecker. Es handele sich dabei um eine Markt-Bereinigung, der dann jedoch wieder eine Aufwärtsbewegung folgen werde. Sehen Sie hier die Aussagen des „Altmeisters“ Bernecker:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

Die überbewrteten Aktienmärkte der USA als Bombe, die bald entschärft wird

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – Bullen, Bären und fliegende Schweine

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Ab morgen startet das verlängerte Thanksgiving-Wochenende in den USA. Die gut laufenden Kurse im November sind im Fokus seiner heutigen Berichterstattung.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – Thanksgiving-Party

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die steigenden Corona-Zahlen in den USA werden an der Börse derzeit ignoriert. Die Kurse kennen aktuell nur eine Richtung. Positiv zu werten ist auch, dass vermutlich die ehemalige Fed-Chefin Janet Yellen neue US-Finanzministerin werden sollte.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage