Finanznews

Dax auf Allzeithoch – Olaf Scholz als Kontraindikator? Marktgeflüster (Video)

Der Dax erreicht auch heute wieder ein neues Allzeithoch undsteigt fast auf 16.000 Punkte – nachdem gestern Kanzlerkandidat Olaf Scholz empfohlen hatte, in Aktien zu investieren (obwohl er selbst keine besitzt). Nun gelten die Deutschen in angelsächsischen Ländern nicht gerade als perfekte Investoren, man spricht traditionell von „stupid german money“ und hält die Deutschen eher für einen Kontraindikator.Ist das ein schlechtes Omen für den Dax? in scheibar aufgrund der Notenbanken-Politik risikolosen Märkten gibt es derzeit zwei potetielle Störfeuer: die vierte Corona-Welle einerseits – und die womöglich doch nicht vorübergehende Inflation (heute die US-Erzeugerpreise mit einem neuen Rekordanstieg)..

Hinweis aus Video auf ArtikelAktienmärkte: Keine Angst mehr vor Corona – zurecht?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

9 Kommentare

  1. Leute, Leute, was bedeutet denn tapern heutzutage? 10 Milliarden weniger pro Monat. Bleiben 110 Milliarden frisch gedrucktes Geld jeden Monat, das für Jahre oder Jahrzehnte in den Aktienmarkt fließt. Mit ein bisschen Glück geht bald mal irgendeine Bank pleite oder eine Lieferkette klemmt irgendwo, dann müssen die Notenbanken sofort wieder hochfahren oder sogar noch drauflegen. Dann zündet endlich wieder der Börsenturbo. Diese Mini-Bewegungen nach oben nerven auf Dauer.

  2. Corona interessiert kein Schwein, genauso wenig wie Inflation. Ich habs dem Maggus Fugmann doch gsagt, wir stehen Ende des Jahres deutlich höher. Nix Korrektur, aber hören will er net….

    Dow 2022 62000 Punkte
    Dow 2023 78000 Punkte
    Dow 2024 100000 Punkte

    Vielleicht gibts dann eiben 5%Pullback, den wird die Fed sofort aufkaufen.

    Es bleibt schwer für die Märkte und die Luft wird langsam dünn.

  3. Auch der liebe Olaf kann keine Sparbeträge fürs Alter auf die Seite legen, ohne dass er die gleichen Verluste erleidet. Da er vermutlich eine gewaltig hohe Entschädigung für seine endlosen Reden erhält, ist ihm das vielleicht noch nicht so bewusst geworden….

    1. Endlos hohe Entschädigung für seine „gewaltigen“ Reden passt besser. Bei dieser endlos hohen Entschädigung werden sie das ignorieren der Inflation verstehen. Und als richtiger sozi leben sie vom Hand in den Mund. Nur für Sparer und Mieter und nicht AN ist Inflation relevant. AN sollten durch Lohnerhöhungen entschädigt werden, rein theoretisch, vor allem in Deutschland. Ist für diese aber trotzdem quasi nicht relevant, da sie sich kaum schützen können

  4. Es gibt überhaupt kein Störfeuer. Die FED und die EZB können sich ein Einbrechen der Märkte nicht leisten, würde dann doch das Vermögen der westlichen Finanzoligarchie, die inzwischen sogar von den „Linken“ hofiert wird, leiden. Die haben wirklich alle im Sack und ihre Marionetten in allen wichtigen Positionen platziert. Da ist es völlig egal ob es Arbeitslose, Inflation oder sonst was gibt.

    Und dann kam da auch noch das Jahrtausendgeschenk der globalen Massenpsychose, Codename „Corona“, dazu, die so lästige Themen wie „Demokratie, Rechtsstaat und Meinungsfreiheit“ final abgeräumt hat.

    Die Märkte bleiben also zu Recht Bullish. Das Verlustrisiko liegt nahe 0. Und daran wird sich selbst auf lange Sicht überhaupt nichts ändern.

    1. @thinkSelf, glücklicherweise sind nur etwa maximal 10% von der Massenpsychose namens Corona befallen. Demokratie, Rechtsstaat und Meinungsfreiheit sind folglich für 90% aktiv. Hoffen wir, dass Impfverweigerer das Leben, die Freiheit und die Rechte von Geimpften nicht weiter einschränken, diese nicht weiter gesundheitlich gefährden und nicht weiter zur Entwicklung immer neuer Virusvarianten aktiv ihren Beitrag leisten.
      Wie jeder, sollen und müssen auch diese Querbretter ihren Beitrag leisten. Zutritt nur noch mit positivem PCR-Test, gültig für max. 2 Tage, natürlich selbst zu bezahlen.

      💉💉👍

      1. Eine Impfung soll den Geimpften schützen. Die Abwägung zwischen Nutzen und Risiko ist immer eine individuelle. Grundrechte und Rechtsstaat sind derzeit gefährdet, aber weder durch Impfung noch durch Nicht-Impfung, sondern durch die Handlungen der staatlichen Gewalten. Allenfalls könnte man den Geimpften eine Mitschuld durch „Mitläufertum“ zurechnen, durch sozialen Druck. Auf jeden Fall ist der Nürnberger Kodex durch die Vorgehensweise massiv verletzt, selbst wenn sich die Impfungen am Ende als insgesamt positiv erweisen sollten.

  5. Hi Marcus, by the way Taiwan gibt es weder in diplomatischen Beziehungen noch bei Olympischen Spielen. Es hat sich 2007 offiziell umbenannt in Republik China. Falls du es nicht gewusst hast, war mir eine Ehre. LG.

  6. Jürgenl Breginski

    Hast Du keine Daten von Israel zu Corona..
    Nur Europa und USA…????
    Find Deine Berichtssendungen sehr gut,mach weiter so…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage