Indizes

Dax: Beginn der Konsolidierung – Wie tief kann es gehen?

Dax: Beginn der Konsolidierung - Wie tief kann es gehen?

Der Dax hat nach seinem zuletzt starken Lauf einen schwachen Wochenstart hingelegt. Schlechte Vorgaben aus China haben den deutschen Leitindex bereits vor Handelsbeginn ausgebremst. Die Börsen in China und Hongkong standen unter Druck, nachdem sich vielerorts Proteste gegen die harten Maßnahmen der Null-Covid-Politik ausgebreitet hatten. Zudem schwächelten die US-Börsen nach der Rückkehr aus dem langen Wochenende. So setzten auch Gewinnmitnahmen im Dax ein, die den Index bis auf ein Tagestief von 14.374 Punkten gedrückt haben. Der Handelstag ging schließlich mit einem Minus von 158 Punkten (1,08%) bei 14.383 Zählern zu Ende. Es hatte sich bereits zum Ende der letzten Wochen angedeutet, dass der Dax vor einer Konsolidierung steht.

Trotz des Ausbruchs aus der Seitwärts-Range fehlte es an Aufwärtsdynamik. Hinzu kam, dass der letzte Anstieg unter dünstem Handelsvolumen erfolgte. Während der Dax kraftlos auf 14.571 Punkte angestiegen war, haben sich deutliche RSI-Divergenzen ausgebildet, die auf ein nachlassendes Momentum hindeuteten. Eine erste Unterstützungszone zwischen 14.370 und 14.340 Punkten hat der Leitindex bereits erreicht. Hält er die Zone im heutigen Handel, könnte es zunächst zu einer Gegenbewegung kommen, ehe er anschlileßend die Konsolidierung fortsetzt.

News und Konjunkturdaten

Der Fokus der Dax-Händler richtet sich heute auf die deutschen Verbraucherpreise im November. Analysten rechnen mit einer Teuerungsrate von 10,4 % im Vergleich zum Vorjahresmonat. Bereits im Oktober lag der Index für die Inflation bei 10,4 %. Am Nachmittag steht um 16:00 Uhr zudem das von dem Conference Board erhobene US-Verbrauchvertrauen auf der Agenda. Hier könnte es im November zu einem leichten Rückgang auf einen Wert von 100 kommen, zuvor waren es noch 102,5.

Dax: Konsolidierung läuft an

Der Dax hat im gestrigen Handel eine zaghafte Konsolidierung eingeleitet. Es kam zu einem Rücklauf an die Unterstützung bei 14.370/360. Außerbörslich hat er ebenfalls die Unterstützung bei 14.343 getestet und drehte dort wieder nach oben ab.

Den Bereich um 14.370/340 gilt es heute zu beobachten. Sehen wir hier eine Stabilisierung, dann könnte der Dax eine Gegenbewegung bis 14.430/455 einleiten. Auch ein Anstieg bis 14.485/495 wäre denkbar. Die Kurslücke bei 14.541 dürfte erst einmal offen bleiben. Um das Gap zu schließen, müsste der Index nämlich das gestrige TH bei 14.514 herausnehmen.

Bei einem Rutsch unter 14.343 rücken tiefere Ziele bis 14.321 und 14.300 in den Fokus, gefolgt von dem Gap bei 14.266. Hier könnte sich der Dax wieder gen Norden aufmachen. Kommt es an dieser Stelle zu keiner Reaktion, ist mit einem Rücksetzer bis 14.172 und 14.149 zu rechnen. Insgeamt könnte sich die Konsolidierung bis in den Bereich um 14.000 bis 13.940 ausweiten, bevor die nächste Aufwärtswelle anläuft.

DAX-Prognose: Gegenbewegung und Konsolidierung

Dax Unterstützungen (US)

14.374 – Tagestief 28.11.

14.363 – Tagestief 23.11.

14.343 – Tagestief 22.11.

14.321 – Tagestief 21.11.

14.300 – Tagestief 18.11.

14.266 – Gap 17.11.

14.192 – Pivot S3

14.172 – Horizontale (H1)

14.149 – Tagestief 17.17.

14.146 – Rest-Gap 10.11.

14.038/032 – mehrfache US/WS (D1)

13.947/930 – Verlaufshoch 16. + 17.08.

Dax Widerstände (WS):

14.430/455 – Ausbruchszone

14.424 – Pivot Punkt

14.485/95 – Horizontale

14.514 – Tageshoch 28.11.

14.541 – Gap 25.11.

14.570/571 – Tageshoch 24.11. / 25.11.

14.600 – Horizontale (D1)

14.653 – Gap 06.06.

14.709 – Verlaufshoch 06.06.

14.819 – Abrisskante

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage