Indizes

DAX daily: Kleiner Verfallstag und konjunkturelle Stimmungsdaten

Hat der Kleine Verfallstag heute Auswirkung auf Dax? Die Auflösungen der Optionen können in einigen Fällen wilde Schwankungen an den Märkten nach sich ziehen. Die letzten Male war es am Verfallstag aber eher ruhig, erst in der Folgewoche kam es schließlich zu größeren Bewegungen.

Nachdem der Dax gestern mit einem Abwärts-Gap den Handel eröffnet hat, konnte er im späten Handel wieder etwas Boden gutmachen. Dennoch ist der Tag mit einem Verlust von 147 Punkten (-1,14 %) bei 12.830 zu Ende gegangen. Zur Eröffnung ging es direkt zum Tagestief bei 12.755, im Laufe des Tages konnte sich der Dax immerhin bis zu einem Tageshoch von 12.891 zurückkämpfen. Damit hat der deutsche Leitindex nach über einer Woche mal wieder die 12.800er Marke unterschritten. War das der Impuls für die Richtungsentscheidung in den nächsten Tagen?

Belastet durch die warnenden Worte der Fed, steigenden Corona-Infektionszahlen und dem weiter brodelnden Konflikt zwischen China und den USA sind die Anleger im Dax derzeit verunsichert. Zudem gab es auch noch schwache Konjunkturdaten aus den USA. Sowohl die Arbeitsmarktdaten als auch der Philly Fed Herstellungsindex sind schwächer als erwartet ausgefallen. Nichtsdestotrotz haben die Amis die Märkte wieder hochgekauft und den Dax mit nach oben gezogen. Im Gegensatz zu den US-Indizes fehlen im Dax jedoch die Impulse zur Oberseite.

News und fundamentale Daten

Diese Woche haben wir ein sehr dünnes Handelsvolumen in den Indizes, das ist auch ein Indiz für die Unentschlossenheit, die gerade bei den Anlegern vorhanden ist. Sobald der Dax entscheidene Trigger-Marken wie die 12.800 oder die 13.100 nachhaltig unter- bzw. überschreitet, könnte das Volumen wieder anziehen. Die heutigen Konjunkturdaten sollten dabei als Impuls dienen.

Wir bekommen nämlich einen Einblick in die konjunkturellen Stimmungsdaten. Im Laufe des Tages werden diverse Einkaufsmanagerindizes aus den USA und für Europa veröffentlicht. Den Anfang macht der Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe (Aug) aus Deutschland um 9:30 Uhr. Danach folgen die Einkaufsmanagerindizes aus der Eurozone um 10:00 Uhr. Zuletzt erscheinen um 15:45 Uhr noch die Stimmungsdaten aus den USA sowie die Verkäufe bestehender Häuser um 16:00 Uhr. Darüber hinaus ist heute auch noch Kleiner Verfallstag. All das sollte den Dax in Bewegung versetzen.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Zur Abwechslung geht es heute mit einem kleinen Aufwärts-Gap in den Handel. Angetrieben durch die US-Indizes konnte sich der Dax von seinem gestrigen Tief (12.755) erholen. Um weiter anzusteigen, muss er die erste Hürde bei 12.915 überwinden, danach folgt der Pivot Punkt R1 bei 12.949. Kann er die Marke überschreiten, dann ist es nicht mehr weit zum Gap-Close bei 12.977. Geht dem deutschen Leitindex an dieser Stelle nicht die Puste aus, dann ist auch noch die 13.000er Marke machbar. Ein Überschreiten der runden Marke wäre ein gutes Zeichen für die Bullen, darüber liegt das nächste Ziel bei 13.036 (PP R2). Danach folgen weitere Widerstände an den August-Hochs – 13.052 (18.08.), 13.075 (13.08.) und 13.101 (12.08.). Ein Überwinden des neuralgischen Punkts bei 13.101 könnte weiteres Aufwärtspotenzial freisetzen.

Scheitert der Dax zum Beispiel an der 12.949 bzw. am Gap bei 12.977 oder geht sogar direkt zur Eröffnung nach unten, dann könnte sich die Seitwärtsphase der letzten Tage fortsetzen. Eine erste Unterstützung liegt bei 12.865, durchbricht er diese, dann folgt der Pivot Punkt bei 12.850. Hier könnte er erstmal wieder nach oben abprallen, ansonsten folgt noch das Gap-Close bei 12.830. Darunter bietet der wichtige Unterstützungsbereich bei 12.800 weiteren Halt. Fällt er allerdings dadurch, dann geht es zur 12.764 (PP S2) und zum gestrigen Tagestief bei 12.755. Ein Unterschreiten würde den Druck der Bären erhöhen. Die nächsten Ziele auf der Unterseite sind dann 12.700 und 12.665 (PP S3).

12.880 – 15-Minutenchart

12.850 – Pivot Punkt

12.800 – mehrfach Boden

12.764 – Pivot Punkt S2

12.755 – Tagestief 20.08.

12.700 – Stundenchart

12.665 – Pivot Punkt S2

12.656 – 50 % RT vom Anstieg 31.07.

Dax Widerstände (WS):

12.915 – mehrfacher WS + US

12.949 – Pivot Punkt R1

12.977 – offenes Gap 20.08.

13.000 – psychologische Marke

13.036 – Pivot Punkt R2

13.052 – Tageshoch 18.08.

13.075 -Tageshoch 13.08.

13.101 – Tageshoch 12.08..

13.216 – 261,8 % Extension

Disclaimer

Die hier angewandte technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstigen Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

DAX daily: Kleine Verfallstag und konjunkturelle Stimmungsdaten



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Nachtrag:
    Das Short-Szenario ist ja perfekt aufgegangen. An der 12.655 liegt eine Unterstützung, geht es aber noch tiefer, dann sollte man die 12.550 im Blick haben, hier liegt das 61,8 % Retracement.
    Weiterhin good Trades,
    Stefan Jäger

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage