Aktien

Dax ignoriert Griechenland & Ukraine – wieder kurz vor 11.000

Von Claudio Kummerfeld

Der Dax ignoriert die Probleme rund um die Themenkomplexe Griechenland und Ukraine komplett. Der Dax zieht aktuell an auf 10.962 Punkte und marschiert stramm weiter um erneut die 11.000 zu überschreiten. Die griechischen Hauptakteure Tsipras und Varoufakis verkünden fast schon im Stunden-Rhythmus neue Ideen, Vorschläge und Ankündigungen. Wer da guten Mutes auf dem hohen Niveau Dax-Werte kauft… es sei ihm gegönnt. Gerade die Bankentitel ziehen heute an, hier zu nennen Deutsche Bank und Commerzbank. Wo dieser Optimismus gerade in dieser Woche herkommt, erschließt sich uns nicht. Es scheint eine Gier einzusetzen bzw. Angst über der 11.000 nicht investiert zu sein. Das Risiko steigt.

Dax
dax

Deutsche Bank
DeutscheBank

Commerzbank
Commerzbank



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. schöne wellen / zinsen flop / aktien top -))

  2. Sobald der Inhalt des Briefes bekannt wird, und sich heraus stellt, dass die Bedingungen nicht erfüllt werden, wird der Dax abstürzen wie eine umgedrehte Rakete…hier kann nur noch ein Wunder helfen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage