Aktien

Endlich mal wieder „normale“ Verhältnisse an den Märkten – WTI-Öl unter 40 Dollar

FMW-Redaktion

Der Dow fällt heute den 7. Handelstag in Folge. Heute „nur“ ein Rückfall von 90 Punkten, aber die Aneinanderreihung von diesen 7 Tagen lässt die ganze Sache etwas bedeutender erscheinen. Dieser Abwärtstrend läuft seit dem 20. Juli von 18.637 auf aktuell 18.306 Punkte. Aber Moment mal… das sind ja gerade mal lumpige 331 Punkte oder ein „Absturz“ von 1,77%. Also eher ein kleiner aber gemächlicher Rückgang, gestreckt über einige Sommertage.

dow
Der Dow seit dem 11. Juli.

Dennoch wies Markus Fugmann vorhin richtigerweise auf die Divergenz hin zwischen dem Ölmarkt und dem Aktienmarkt. Während der Aktienmarkt (Dow) sich relativ robust hält, fällt der Ölpreis jetzt aktuell sogar unter die 40 Dollar im WTI. Wie dieser Chart der letzten Monate gut zeigt, liefen Aktien und Öl relativ parallel nach oben bis Anfang Juli. Von da an gingen beide getrennte Wege. Jetzt ist die Frage: Nähern sich beide demnächst ein Stück weit an? Oder steigt Öl? Oder fallen die Aktien?

Dow Öl
Dow (orange) gegen Öl (schwarz) seit März.

Und der Dax? Halt, einen Schritt zurück: Erstmal der Blick auf den Yen. Nach dem wohl zu lauen Stimulus von Japans Ministerpräsident Abe von heute steigt der Yen immer weiter – somit wird USDJPY immer schwächer und notiert inzwischen unter 101.

USDJPY 1
USDJPY seit Anfang letzter Woche.

Somit herrscht Dollar-Schwäche. Die zeigt sich auch im starken Euro, der gegen den US-Dollar weiter anzieht auf aktuell 1,1225. Immer weiter rauf in Stufen.

Euro
EURUSD seit Anfang letzter Woche.

Und somit wären wir beim Dax angekommen. Starker Euro = schwacher Dax, da extrem exportlastig. Das ist der „normale“ Markt. Endlich mal wieder ein normaler Markt, nicht wahr? Der Dax fällt aufgrund des starken Euros. Gestern hatten wir schon geschrieben der Dax müsse jetzt endlich mal aus seiner langweiligen dreitägigen Seitwärtsrange ausbrechen. Das tat er heute. Sei es jetzt nur der starke Euro, oder auch der Pseudo-Bankenstresstest, der den Dax noch weiter runterzieht. Der Dax pustet durch mit -165 Punkten seit gestern Abend. Und das Gold? Das läuft derzeit auch wie geschmiert mit +46 Dollar seit Anfang letzter Woche. Ein stufenweiser Anstieg, nach wie vor intakt wie im Euro. Wird es bei beiden mal Zeit für eine Korrektur? Die morgen um 16:30 Uhr wöchentlich verkündeten Öl-Lagerbestände in den USA werden bei dem nervösen Ölpreis wichtiger denn je. Also Augen auf!

dax3



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage