Gold/Silber

Goldpreis steigt – aktuell profitiert das Edelmetall gleich dreifach

Ein Stapel Barren aus Gold

Der Goldpreis steigt seit heute früh von 1.797 Dollar auf 1.813 Dollar. Hätte man heute früh auf die Märkte geschaut, konnte man sagen, dass bei Gold (mal wieder) die Luft raus ist. Aber Stand heute Nachmittag sieht die Lage für Gold gleich viel besser aus. Der Chart geht bis heute Nacht zurück. Wir sehen das steigende Gold aus blaue Linie. Dem gegenüber fallen der S&P 500, der US-Dollar und die Anleiherendite für zehnjährige US-Staatspapiere. Besonders die Rendite hilft Gold aktuell. Sie ist heute sogar auf 1,25 Prozent gefallen (aktuell 1,29). Anfang des Monats lag sie noch bei 1,48 Prozent.

Anleihen sind plötzlich weniger attraktiv für Anleger, der US-Dollar als negative Korrelation verliert ebenfalls seit heute früh seine Gewinne, die er seit Dienstag gemacht hat. Und die US-Aktienindizes, die gestern Abend noch Rekordhochs erreicht hatten, fallen heute auch spürbar. Der S&P 500 verliert 55 Punkte, der Dow Jones 30 gut 420 Punkte. Die Lage kann sich natürlich schnell wieder ändern, aber im Augenblick hat der Goldpreis ein gutes Standing. Seit Anfang des Monats ist es ein Plus von mehr als 50 Dollar für Gold.

Chart zeigt Goldpreis im Vergleich zu Anleiherendite, US-Dollar und S&P 500
TradingView Chart zeigt Goldpreis im Vergleich zur US-Anleiherendite, US-Dollar und S&P 500.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage