Finanznews

Inflation und Aktienmärkte: Warum heftige Korrektur droht! Videoausblick

Eines wird immer klarer: die Inflation fällt viel höher aus als erwartet – und ist viel weniger „transitory“ als prognostiziert. Daher wird vor allem die Fed unruhig, das Tapering ab November wird so immer wahrcheinlicher. Und weil die Aktienmärkte dieses Tapering bereits jetzt einpreisen, fällt der Leitindex S&P 500 nun bereits fünf Tage in Folge (längste Verlust-Strecke seit Februar). Eine Erholung ist heute durchais möglich, da sowhl S&P 500 als auch der VIX an wichtigen Trendlinien handeln. Aber übergeordnet droht dennoch eine heftige Korrektur, weil die Investoren geradezu bis zum Anschlag positioniert sind. Die Märkte warten auf die morgigen US-Verbraucherpreise – liegt die Inflation wieder höher als erwartet?

Hinweis aus Video auf Artikel: „Federal Reserve: Zwei wichtige Funktionäre verkaufen ihren gesamten Aktienbestand!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Der Ausstieg aus fossilen Energieträgern und natürlich der Atomkraft macht doch, da bisher noch kein wirtschaftlich realisierbare Alternativplan vorliegt, einen weitern Ausstieg Deutschlands wahrscheinlicher.

    Der Ausstieg aus dem Wohlstand klappt bestimmt!

    Liebe Politiker, wie wird den in Zukunft der immer höher steigende Energiehunger gestillt???
    Liebe Politiker, was kompensiert den die sinkenden Einnahmen aus der Mineralölsteuer durch die Nutzung alternativer Energiequellen, wenn wie behauptet, der Strom auch noch günstiger werden soll??? usw.

    Ach ja, wir werden einfach alles mit gedrucktem Geld bei sinkendem BIP bezahlen und Inflation gibt es gar nicht mehr.

    Mittlerweile Frage ich mich, ob da einige Politiker zur fachlichen Fortbildung in Kuba waren.

    Viva la Germany ;-)

  2. Kaplan verkauft aus Anstandsgründen? Als Signal upps die Party ist vorbei?
    Steuersätze. Und was wird wircklich bezahlt? STEUERBERATER ZUHAUF.
    HÄTTEN WIR ECHTEN KAPITALISMUS , GÄBE ES KEINE STEUERBERATER.
    Tabering September 2018 bis Dezember, IST bezeichnender.
    Von mir geschätzter Herr Rieck, versuchte die HyphothekenFinanzelite, Nobelpreisträger in Ökonomie, Statistiker u.s.w. in Schutz zu nehmen.
    Ja weil des System der Risikoschtreuung so Toll ist im Ansatz.
    TROTZDEM SIND’S ALLE REINGEFALLEN.
    Hört ihr die Glocken Leuten?
    BÖLKO HOFFMANN hat in seinen EFFECTEN SPIEGEL schon 1999 hingewiesen, da ist was im Busch. HOMMERS RICHTIG GMACHT.
    DIE WIRTSCHAFTWOCHE HAT 2007 08 UNTER DEN DAMALIGEN CHEFREDAKTEUR HORST TYCHY AUF HORRENDE IMMOBILIENPREISENTWICKLUNGEN HINGEWIESEN.
    Und mein Sparkassenberater damals, ich wette auf fallende US Preise.
    SAGTE ZU IHM JETZT WARTEN WIR MAL NOCH DIE CHINA OLYMPIADE AB.
    HOMMERS RICHTIG GMACHT.

    UND JETZT WER GIBT UNS EIN SIGNAL .JA DER HERR FUGMAN.
    BLOß DIE ZEIT DIE ZEIT DIE,ZEIT.

  3. „Wo soll denn da der Strom herkommen?“

    Herr Fugmann, die Frage stellt sich doch gar nicht. Eine mittelalterliche Gesellschaft mit einer absoluten Armutsquote von größer 90% und einer durchschnittlichen Lebenserwartung von unter 40 braucht keinen Strom. Hat sie in den letzten 200.000 Jahren auch nicht gebraucht.

    Der durchschnittliche Venezolaner, Kubaner und Nordkoreaner braucht so einen neumodischen Kram doch auch nicht. Und er vermisst das nicht mal. Schließlich erfordert der Versuch genug für den nächsten Tag zwischen die (meist nicht mehr vorhandenen) Zähne zu bekommen seine ganze Aufmerksamkeit.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage