Aktien

Marktgeflüster: Auf wackligen Beinen

Von Markus Fugmann

Das Thema China ist wieder etwas in den Hintergrund gerückt – und schon erholen sich die Aktienmärkte. Doch die Erholung steht noch auf wackligen Beinen – getrieben von neuer Hoffnung auf eine Aufschiebung der ersten Zinsanhebung durch die Fed, nachdem die heute veröffentlichten US-Lohnstückkosten überraschend stark gefallen sind, also keinerlei Inflationsdruck in den USA herrscht.
Aber das ist nur eine Momentaufnahme: extrem wichtig die US-Arbeitsmarktdaten am Freitag, die das Bild wieder komplett verändern können (die heutigen ADP-Arbeitsmarktdaten waren leicht unter der Erwartung). Für die Märkte sehr wichtig werden die morgigen Aussagen Draghis: kommt das Signal, dass die EZB noch mehr tun wird falls nötig? Wenn ja, wäre das ein Rettungs-Anker für die Märkte – wenn nein, wird es wieder gefährlich..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. ich denke, die Entscheidung von Draghi ist doch sonnenklar…Geld drucken….was auch sosnt

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage