Aktien

Marktgeflüster (Video): Die große Steuerhoffnung ist wieder da!

Von Markus Fugmann

Die große Steuerhoffnung – mithin also der Hauptgrund für die Trump-Rally – ist wieder da. Nach dem Bericht eines amerikanischen Politmagazins habe man große Fortschritte erzielt in Sachen Steuerreform, und das ist der Treiber für die heutige Rally an den Aktienmärkten, der Treiber heute auch der Dollar-Stärke. Gegenfinanziert werden soll die Steuersenkung für Unternehmen vor allem durch die Streichung von Steuerabzugsmöglichkeiten für Häuslebauer und Rentensparpläne, dazu werden vor allem wohlhabende Steuerzahler an der Ostküste und Westküste, also das klassische Klientel der Demokraten, benachteiligt. Dennoch: die Wahrscheinlichkeit, dass da in absehbarer Zeit etwas passiert tendiert gegen Null, da die Verteilungskämpfe sich lange hinziehen werden. Aber das interessiert die Aktienmärkte heute nicht..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Ein kleiner, aber doch gewichtiger Zusatz als Grund für die Aktienrally. Der norwegische Staatsfonds, mit 1 Bio $ Anlagevolumen der größte der Welt, hat angekündigt seine Aktienquote von 60 auf 70% anzuheben, sprich es werden 100 Mrd. $ zusätzlich in die weltweiten Aktienmärkte investiert (laut Wallstret Journal). Nicht gut für die Bärenwelt. Ich habe es schon öfters erwähnt: Monat für Monat laufen z.B. 10-jährige höherverzinste Staatsanleihen aus, Geld das wieder investiert werden muss – wenn die Zinsen nicht rasch steigen, was dann? Das ist (immer noch) der Treibsatz für die Aktienmärkte und nicht alle möglichen Zusatzparameter.
    Wenn die Märkte ernsthaft wegen Donald Trump gestiegen wären, hätte es in der 8-monatigen US-Rally schon ein paar Enttäuschungsreaktionen geben müssen und nicht permanent steigende Kurse, bis vor kurzem zumindest..

  2. Seit Sie wieder aus dem Urlaub da sind Herr Fugmann klappt das nicht mehr so richtig mit dem Bärenmarkt. :-) Letzte Woche war es teilweise ganz interessant.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage