Aktien

Marktgeflüster (Video): Dumm gelaufen

Von Markus Fugmann

Ziemlich dumm gelaufen heute für die Aktienmärkte: die gestrige Rally ist mehr als wieder abverkauft worden, startend mit der Schwäche der Aktienmärkte Chinas. Dann als Belastungsfaktor der Fall der Ölpreise (Brent und WTI) unter die 30 Dollar-Marke, weil die Aufhebung der Iran-Sanktionen immer näher rückt. Und den Rest gaben dann die erneut miserablen US-Konjunkturdaten, allen voran der Kollaps beim Ny Empire State Index, aber eben auch schwache Einzelhandelsumsätze und Industrieproduktion. Das verarbeitende Gewerbe in den USA rutscht immer tiefer in die Rezession, und der Fed beginnt langsam zu dämmern, dass vier Zinsanhebungen in diesem Umfeld schwierig werden könnten. Aber es ist noch nicht mehr als ein Dämmern, wie die heutigen Aussagen des New Yorker Fed-Chefs Dudley einmal mehr zeigten..
Es fällt vielen unheimlich schwer zu realisieren, dass sich die Vorzeichen an den Märkten geändert haben – zu eingeprägt ist noch der Hausse-Modus der letzten Jahre. Das schließt impulsive Gegenrallys nicht aus, vielmehr gehören gerade solche impulsiven Anstiege zum Wesen von Bärenmärkten (siehe Finanzkrise)..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Wenn man das bisherige Allzeithoch bei 12.390,75 vom letzten April als Wertmaßstab anlegt, dann haben wir, Stand heute, 22,96% eingebüßt. Ich würde das beim DAX auch als Bärenmarkt bezeichnen – nicht nur in China!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage