Aktien

Marktgeflüster (Video): Jetzt beginnt die beste Zeit für den Dax!

Blickt man auf die Entwicklung ds Dax in den letzen 20 Jahren, so fällt auf, dass der Index zwischen dem 13.Dezember und dem 02.Januar eine außerodrentlich starke Performance aufweist von durchschnittlich +3,66% - die mit Abstand beste Entwicklung des gesamten Jahres! Der Dax steigt in diesem Zeitraum in 90% der Fälle!

Von Markus Fugmann

Blickt man auf die Entwicklung ds Dax in den letzen 20 Jahren, so fällt auf, dass der Index zwischen dem 13.Dezember und dem 02.Januar eine außerodrentlich starke Performance aufweist von durchschnittlich +3,66% – die mit Abstand beste Entwicklung des gesamten Jahres! Der Dax steigt in diesem Zeitraum in 90% der Fälle – nur in den Jahren 2000 (Platzen der New Economy-Blase) und im Jahr 2010 gab es Verluste. Für diese sehr signifikante statistische Wahrscheinlichkeit gibt es einige Gründe: das window dressing von Fonds, die die Gewinner-Aktien des bisherigen Jahres kaufen, eine Art „Kaufstimmung“ in der Weihnachtszeit, man kauft Aktien, die man für aussichtsreich hält für das nächste Jahr etc.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

9 Kommentare

  1. Fugi,wo hast denn den 20 Jahre DAX Chart wieder ausgegraben?
    Du versuchst es doch mit allen Tricks….Lemminge aufgepasst!!!

    Beim prueden Ami,lol..kein Wunder…
    Apropo…die Steinhoff wird seit vormittag gerockt….

    1. der Dimitri Speck beschäftigt sich mit Saisonalitäten von Assetklassen…..dazu gibt es auch eine Seite irgendwo………seasonalcharts.com oder so ähnlich….

  2. Bis zu dem von Herrn Becker genannten Top der Welle 3 im S&P sind es nur noch vier Punkte, https://finanzmarktwelt.de/sp-500-verschnaufpause-in-sichtweite-75899/. Wenn er damit annähernd richtig liegt, wird das nichts mit der Rally im DAX.

  3. Das Jahresende könnte völlig anders ablaufen als sich das die Mehrzahl der Jahresendrally Herbeiwünscher vorstellt. Mit „Strong Long“ sollte man nun etwas vorsichtiger sein. Wir hatten schon das ganze Jahr eine Jahresendrally. Die Gefahr das die „Dickfische“ ihr gutes Jahr nicht mehr gefährden wollen und ihre Bücher nun nach dem Verfall zumachen ist sehr groß. Dann könnte die vermeintliche Jahresendrally in einem quälendem Geschiebe von wenigen Punkten ohne Momentum enden.

  4. im Übrigen gab es heute wohl die Abstimmung über eine potentielle Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan und Mali…………die ach so böse AfD hat sich gegen diese Kriegseinsätze entschieden (genau wie die Linke und teilweise die Grünen)…………SPD, CDU und FDP für einen weiteren Einsatz vor Ort…..denn man hat ja nach weit über 10 Jahren „sehr viel“ erreichen können da……..diese Kriegstreiber der Altparteien sind die größten Heuchler überhaupt….

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/militaer-verteidigung/id_82886714/bundestag-verlaengert-auslandseinsaetze-der-bundeswehr.html

    1. Jana,
      man wird doch nicht auf die Idee kommen,dass man noch den geburtsstarken Jahrgang nach Mali entsendet!
      Dann koennte Fugi mal aus Mali berichten….
      ..aber man waehlt sie halt…,die CDU/SPD-Schlaechter!

  5. @Zimmermann, bin genau Ihrer Meinung,waren doch die Endjahresrallys auf viel tieferem Niveau in einem engen Markt mit kleinen Volumen getrieben.Jetzt auf hohem Niveau u. den vielen negierten Risiken könnte ein Ereignis genau das Gegenteil bewirken, man sollte sich einfach fragen : Wo kommen wir her?
    Wo stehen wir ?

  6. Sweet Hole Alabama…..für Donald ein schwarzer Truthahn…im Übrigen haben sich die Märkte bereits an die täglich wiederkehrenden fabelhaften News von Trump gewöhnt, die Ausschläge Richtung Norden werden schwächer…so wie bei Nordkorea an der Südseite.
    Umso mehr und fabelhafter, desto uninteressanter wird die Trump-Story derzeit, so scheint es jedenfalls. Was kann jetzt noch kommen, damit es weiter rauf geht….ausser Krieg?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage