Folgen Sie uns

Finanznews

Marktgeflüster (Video): Zeichen stehen auf Sturm..aber davor geht die Party weiter!

Die Zeichen stehen nach einem Tweet von Donald Trump auf Sturm – vorher sind aber noch wichtige charttechnische Ziele auf der Oberseite abzuarbeiten..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Zeichen stehen nach einem Tweet von Donald Trump auf Sturm, nachdem sich sein Show-Auftritt mit Kim Yong-un als das offenbart, was er war: eben eine reine Showveranstaltung mit naiven Hoffnungen, die jetzt in sich zusammen fallen. Denn nun ist China nicht mehr bereit, hilfreich zur Seite zu stehen nachdem Peking begriffen hat, dass man mit Trump nicht verhandeln kann bzw. Trump sich nicht dankbar zeigt, dass Nordkoreas Wandel von China gesteuert war. Nun will Trump den Druck auf China erhöhen – sprich die nächste Eskalationsstufe im Handelskrieg zünden. Die Aktienmärkte aber konzentrieren sich auf das Hier und Jetzt und setzen die Party vom Freitag fort – es sind noch wichtige charttechnische Ziele auf der Oberseite abzuarbeiten, beim Dax die Zone 12600/20, beim S&P 500 die 2800er-Marke..

2 Kommentare

2 Comments

  1. Avatar

    Michael

    9. Juli 2018 21:57 at 21:57

    Treffen von Donald Trump und Putin am Montag… Die – alles in allem betrachtet – derzeit zwei größten Irren weltweit sitzen aneinem Tisch. Die Welt hätte soviel mehr davon, die beiden lägen danach fein verwertet a la Molekularküche aufdem Tisch:
    Das Menü: Zäher und geheimdienstgestählter Zar, Kaiser und Öl-Gasmagnat in variabler und veritabler Schaumform trifft enthirnten Schweinskopf, Sous-vide-gegart, unter Pfannkuchenimplantat a la american style (Ketchup, altes Fett, ranzige Mayo).
    Serviert auf längst wall-street-entwerteten Silberschälchen, und in sibirisch erprobten Reagenzgläschen.

    Doch am Ende wird der Präsident im Donald-Design schwer enttäuscht und wie immer erbost spätestens Dienstag neue Strafzölle twittern, während sich unsere wissenschaftlich-objektiven, rechts-liberalen Kapitalisten (keine Emotionen, keine Werte, keine „fach“fremden Betrachtungsweisen) längst über diese hier geäußerten Denkweisen echauffiert haben werden.

    Die Börsen und Märkte haben das Festessen bereits im Plan eingepreist, schmeckt lecker, riecht nach Party, Blut und Schlachtfest, ein weiterer Grund zu feiern.

  2. Avatar

    sabine

    10. Juli 2018 12:37 at 12:37

    „enthirnten Schweinskopf, Sous-vide-gegart, unter Pfannkuchenimplantat“
    Hier seh ich kein Rest Menschlichkeit in Ihrem Post. Nur ohnmächtiger Haß gegen einen anderen Menschen. Erinnert an Harry Potter. Da werden Menschen, die gehaßt werden, auch in solchen Formen beschrieben. Der Mensch als Tier ißt andere. So wie bei Krokodilen, Ratten, Spinnen usw.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: „Dreifaltigkeit“ Stimulus, Corona, US-Wahlen! Marktgefüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte ist derzeit die „Dreifaltigkeit“ entscheidend: die Frage Stumlus ja oder nein bzw. wann und in welcher Größe, die Lage vor allem in Europa um das Coronavirus – und schließlich die immer näher rückenden US-Wahlen mit der Debatte heute Nacht zwischen Trump und Biden. Immer wieder wiederholt sich in den letzten Tagen ein Muster: die Aktienmärkte der Wall Street starten aufgrund von Stimulus-Hoffnugnen stark, um dann aber deutlich nachzulassen – weil dann doch wieder klar wird, dass die optimistischen Aussagen etwa von Pelosi noch lange nicht bedueten, dass man sich wirklich einigt. Noch jedenfalls handeln die Indizes in einem kurzfristigen Abwärtstrend..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Entscheidende Muster- bullisch oder bärisch? Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Nach wie vor gibt es widersprüchliche Signale für die Aktienmärkte: einerseits positive charttechnische Ausgangsformationen (inverse SKS beim S&P 500 etc.), andererseits deuten vor andere Indikatoren auf wenig Potential auf der Oberseite. Die aktuelle Seitwärtsrange der Aktienmärkte an der Wall Street bleibt weiter intakt, wahrscheinlich solange, bis endlich klar ist, ob man sich zwischen US-Republikanern und US-Demokraten auf ein Stimulus-Paket einigen kann. Die Märkte spielen weiter einen klaren Biden-Sieg – und das hat Konsequenzen für die verschiedenden Assets. Wie sehen diese Konsequenzen aus? Heute Nacht die letzte Fernsehdeabtte zwischen Trump und Biden – der US-Präsident braucht angesichts der derzeitigen Umfragen sehr schnell einen „game changer“..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Der Glaube stirbt zuletzt – aber er stirbt! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte heute wieder einmal mit einem starken Start – aber dann bröckelten die Gewinne wieder ab. Nach wie vor dreht sich alles um den Stimulus in den USA – nach erneut optimistischen Aussagen waren es dann Aussagen von Goldman Sachs, die die Euphorie bremsten. Dann wieder optimistische Aussagen von Nacy Pelosi – es ist derzeit ein Hin- und Her für die Aktienmärkte ohne klare Richtung, je nach Nachrichtenlage. Dennoch: eine Einigung wird vor der Wahl extrem schwierig, aber der Glaube stirbt bekanntlich zuletzt. Der Fokus richtet sich nun auf die morgige Debatte zwischen Trump und Biden. Der Dax dagegen bleibt weiter auffallend schwach..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen