Aktien

Markus Koch und Dr Jens Ehrhardt aktuell im Gespräch – „Keine Panik“ heißt das Motto

Markus Koch spricht in diesem ganz aktuell veröffentlichen Video mit dem allseits bekannten Börsenexperten Dr Jens Ehrhardt über die aktuelle Lage an den Märkten. Vorsicht, aber bitte keine Panik – so lautet die verkürzte Kernaussage von Dr Jens Ehrhardt. Nach seiner Meinung könne man die aktuelle Lage durchaus mit der Situation im Jahr 2008 vergleichen. Zur Parallele gehöre die außerplanmäßige Zinssenkung der Fed. Aber dennoch differenziert er die heutige Lage auch zu den Crash-Verläufen von 2008 und 1987. Er nennt Gründe, warum der Absturz so nicht weitergehen werde. Aber sehen Sie selbst.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Ha, ha , die italienischen Zinsen sind viel zu hoch ? Man müsste sie künstlich drücken u.den Markt noch mehr ausser Betrieb setzten. Das sind Wirtschaftsleute, einfach nur noch tragisch.
    Immerhin konnte Italien früher mit zweistelligen Zinsen leben ,aber mit adäquater Währung, statt mit zu hoher Einheitswährung.

  2. Ich kann mir dieses seichte Fondsmanager-Gewäsch nicht mehr anhören, ohne Ohrenweh zu bekommen. Da hat DJE gerade riesige Vermögenswerte seiner Kunden verbrannt und er tut so, als wäre es nur ein kleiner Rücksetzer, der nächste Woche wieder aufgeholt ist. Keine Reue, keine Entschuldigung, kein Bedauern. Dabei trägt er die Verantwortung, aber welcher Fondsmanager fühlt sich schon gegenüber seinen Kunden verantwortlich. Sie verdienen einen Haufen Geld und können fast nie die Benchmark schlagen. Einfach nur peinlich diese Leute. Aber es gibt Gott sei Dank Ausnahmen. Dirk Müller zum Beispiel, den ich sehr schätze.

  3. Also ich muss auch sagen, diese 12 Minuten waren für die Tonne.
    Besonders der Markus Koch schien fast schon verzweifelt hören zu wollen, dass es nicht mehr weiter nach unten geht. Hat wohl auch einiges verloren, der große Meister! :)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage