Finanznews

Russland und der Westen: Informations-Krieg und geistige Mobilmachung! Marktgeflüster (Video)

Der Ukraine-Krieg bringt den Westen zunehmend in Fronstellung mit Russland – es ist bereits eine „geistige Mobilmachung“ zu beobachten. So sind viele Schüler von ihren Lehrern aufgerufen worden, morgen in den Landesfarben der Ukraine zum Unterricht zu erscheinen, gleichzeitig häufen sich Mobbing-Fälle bzw. Entlassungen von Russen in westlichen Ländern (in Tschechien etwa kann nun Sympathie für Putin als kriminelle Handlung verfolgt werden). So dreht sich die Spirale auch mental immer weiter – im Fokus nun auch die gut eine Millionen Russland-Deutschen. Was passiert, wenn Russland nun auch die zentrale Hafenstadt der Ukraine, Odessa, unter Kontrolle bringen wird? Bisher standen die explodierenden Energiepreise im Fokus – aber mit Odessa geht es nun immer mehr „ans Eingemachte“: nämlich um die Nahrungs-Lage in Europa!

Hinweise aus Video:

1. Odessa: Wichtigster Hafen der Ukraine vor dem Fall – Folgen für die Welt!

2. Gaspreise im Höhenflug – Propagandamaschinerie in Russland

3. IEA-Plan: Wie Europa Gas-Importe aus Russland innerhalb eines Jahres erheblich reduzieren kann



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

11 Kommentare

  1. Lieber Fugi,
    heute aus dem besorgten Herzen gesprochen: Danke! Danke insbesondere für die auf dem Boden des Verstandes gebliebenen Worte über das politische Narrativ und die Bewusstseinsmanipulation der Bevölkerung. Als alter Psychologe und Psychotherapeut blicke ich fassungslos auf die Medien. Es geht anscheinend immer noch schlimmer. Das erinnert mich an unsere düsterste Vergangenheit. Erschreckend und stimmig erscheint Broders Zitat!
    Wo sind die Stimmen des Friedens geblieben? Die Medien blasen die Trompeten, dass wir in die Schlacht ziehen und 75% der deutschen Bevölkerung ist begeistert oder wünscht sich noch mehr eskalierende Maßnahmen unsererseits. Herr wirf Verstand vom Himmel. Und bitte lasst das Mobbing der Russlanddeutschen in unserem Land. Danke Fugi 🙏🏻

  2. @Markus
    Ich muss Dich leider korrigieren, die Waliser sind würde ich sagen mindestens genauso gut was die Aneinanderreihung von Konsonanten angeht.
    Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch – längster wallisischer Ortsname ;)

    Ansonsten möchte ich mich für die ausgewogenen Ausführungen bedanken. Bei der Beschreibung zu Deinem Video dachte ich erst: „Oha“
    Ja, wir wandern bzgl. der nicht in Russland lebenden Russen auf einem sehr schmalen Grad.
    Und gerade bei den baltischen Staaten wünsche ich mir schon länger einen besonnereren Umgang mit ihren russischen Minderheiten. Pogrome sind das letzte, was wir brauchen.
    Leider pusht aber Russland gerade Medial diese Minderheiten auf.
    Da wäre gerade jetzt, auch von Seiten unserer Politik eine einerseits öffentlichkeitswirksame aber auch hinter den Türen starke Mediation dringend nötig.
    Auf der anderen Seite müssen wir uns natürlich überlegen, wie wir mit russischen Minderheiten im Ausland umgehen die ganz klar das Regime Putin unterstützen.
    Jenseits des Krieges auf ziviler Ebene eine echte „Scheißsituation“.
    Gerade habe ich mit Blick auf die Gesamtsiuation mit all ihren Facetten ein ganz dummes Gefühl.
    LG

  3. Russland setzt seine Erdgasreserven weder als politische noch als wirtschaftliche Waffe ein.
    Diese Aussage ist schlicht komplett falsch und verdreht, dass der Westen dies sowohl plant als auch schon tut. Kaum noch Abnahme des Öls, die Firmen werden indirekt gezwungen durch die Sanktionen, siehe zu Hohe Versicherungspreise, zu Hohe Angst der jederzeitigen Ausweitung der Sanktionen etc.
    Es gibt eigl. keinerlei Grund die Gaslieferungen aus Russland zu ersetzen, insbesondere nicht durch exorbitant teurere Schiffslieferungen. Für ein Ausbeuten der riesigen Gasfelder in Griechenland habe ich schon vor 10 Jahren während der Griechenland Krise plädiert. Dadurch hätten sie zum reichsten Staat in der EU aufsteigen können. Und die EU wäre deutlich Energie autarker.

  4. Herrlich Fugi – mit diesen polnischen Namen haben Sie mir wieder wunderbare Lacher entlockt! ;-)

    Auch ansonsten wieder ein spitzen Marktgeflüster, wo auch Ihre Historiker-Vergangenheit prima zur Geltung kommt.

    Ansonsten kann ich nur sagen: Die Inflation wird uns so dermaßen um die Ohren fliegen, dass nicht nur die Lauscher dabei heftig schlackern werden. Im Grunde genommen wird dabei die ganze Welt ins Chaos versinken. In einem muss ich @Helmut Recht geben: Die USA mit ihren geostrategischen Spielchen sind mindestens genauso verabscheuungswürdig wie dieser durchgeknallte Putin… Wer auf das Ganze richtig abrocken will, dem empfehle ich diesen Klassiker:

    https://youtu.be/l482T0yNkeo

  5. Nö, dass können wir auch: Schreck, Schrank, …

  6. Young Global Leader

    „In Tschechien etwa kann nun Sympathie für Putin als kriminelle Handlung verfolgt werden“

    Das hatte übrigens auch Mrs. Clinton für die USA gefordert. Mit ihrer langjährigen politischen Erfahrung, wird sie auch wissen, in welchem politischen Lager, man den Niedergang des US-Imperiums eher cool sieht und nichts dagegen hat, dass Putin dessen Verwesung beschleunigt. Einige Kommentatoren gehen schon so weit zu hoffen Trump ’24 möge bitte die NATO auflösen und die anti-amerikanischen Euros ihrem Schicksal, also den Russen überlassen. Würzig.

    Eine Boulevardzeitung titelte gestern: „Die ganze Welt gegen Putin“. Ja, lieber Journalisten, redet mal schön einen Dritten Weltkrieg herbei, aber beklagt euch dann nicht, wenn er zu euch kommt. Unterdessen auf einem Spaziergang zwei Kinder auf einer Parkwiese neben einem Gebüsch, die „Minensuche“ spielen. Nun, immerhin zwei, dachte ich, die sich vorbereiten.

  7. Ja selbst Olaf Scholz sagt: Das ist Putins Krieg und dennoch möchten jetzt viele Toleranzbrocken alle Russen bestrafen.Wenn aber an einer Schule mit solchen Aktionen einseitige Sympathien = Hass gegen andere geschürt wird , ist das verheerend. Solche Lehrkräfte haben nichts aus der Geschichte gelernt und sollten selbst nochmals zur Schule gehen.Wieder ein Beispiel mehr wie dekadent wir geworden sind,werden doch oft gerade in Schulen Symbole des eigenen Glaubens wie Kruzifixe u.s.w. in falscher Toleranz unterdrückt.
    P.S. An Herr Fugmann,da gibt es nichts zu beschönigen, sie müssen ihre Kinder von der Schule nehmen, haben sie als Historiker Interesse ,dass ihre Kinder vom Staat fehlgeleitet werden? ( Ironie off )

  8. Man darf Russen auf keinen Fall pauschal verurteilen. Das darf man mit niemand! Aber wenn ein hier lebender Russe oder auch deutscher, Verständnis für Putin zeigt, dann hab ich das Recht dies scharf zu verurteilen. Das ist Meinungsfreiheit! Jeder kann seine Meinung sagen, aber Widerspruch ist genauso Meinungsfreiheit.

    Ich habe außerdem Verständnis, wenn man einen Putinfreund entlässt. Ich hätte keine Lust unter einem Freund von Putin zu arbeiten. Genauso wenig will ich unter einem Neo Nazi arbeiten. Das ist notwendige Cancel Culture!

  9. Das ist doch kein Problem @Julian. Wenn es Ihnen nicht passt können Sie doch kündigen!
    Warum muß denn der Ihnen nicht passende Gegenpart gehen ?
    Wahrscheinlich ist es mit ihrer angeblichen Meinungsfreiheit doch nicht so weit her und die Hose ist Ihnen näher wie das Hemd

  10. Werner Straubinger

    Ich bin wirklich von der Geschichtsvergessenheit in Deutschland schockiert. Schon alles wieder vergessen oder nie was gelernt? Wir benennen den Nationalsozialismus um damit nicht so auffällt und versuchen es einfach nochmal damit, frei nach George Orwell „Krieg ist Frieden; Freiheit ist Sklaverei; Unwissenheit ist Stärke“. Also los auf in den Krieg gegen Russland, so ein bisschen Atombombe wird schon nicht so schlimm sein. Leute wacht bitte endlich auf. Die Ukraine hat nichts aus den Minsker Abkommen umgesetzt, sie tanzt Deutschland und der EU komplett auf der Nase herum. Wir werden hier verarscht und verkauft für die NATO Spiele der USA. Hilfe für die Ukrainische Bevölkerung, ja aber ansonsten brauchen wir endlich eine klare Kante gegen das Regime in Kiew! Keine geistige Mobilmachung, sondern geistige Entmilitarisierung sollte das Gebot der Stunde sein.

  11. Den meisten verzweifelten Erklärungsversuchen fehlen die offensichtlichen Oberbegriffe.
    Ganz oben steht das Thema:
    Kapitalismus gegen Kommunismus
    Ein Unterbegriff davon ist:
    Kapitalismus ist am Ende seiner Tage ohne Reset (durch Krieg) nicht überlebensfähig.
    Ich erspare mir den Rest der Untertitel.
    Wer alle Diskussionen unter diesen
    naturgesetzten
    Ober und Unterbegriffen betrachtet,
    kann die Welt leichter verstehen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage