Finanznews

Wall Street: Ein Tag, der tief blicken läßt! Videoausblick

Der gestrige Tag hat viel offenbart über das, was an der Wall Street wirklich passiert! Da sind zunächst die Zahlen von Apple: das Unternehmen kauft für mehr Geld eigene Aktien zurück als es Steuern zahlt – und dabei ist Apple der größte Steuerzahler der USA. Alleine der Gewinn des Unternehmens im 2.Quartals ist höher als die Marktkapitalisierung von 330 der 500 Firmen im Leitindex S&P 500 – das zeigt die monopolartige Dominanz von Konzernen wie Apple oder auch Google. Und Jerome Powell gibt kurz zu, dass die Asset-Preise „frothy“ seien – und die Wall Street zuckt kurz erschreckt zuammen. Aber dann sagt Powell: das habe viel mehr zu tun mit den Impfungen als mit der Fed-Politik..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Avatar
    Günter Dringenberg

    Hallo, Markus Fugmann, Ihre Kommentare sind durchweg gut, interessant und auf den Punkt. Gratuliere. Wenn ich nur etwas zur Technik sagen darf? Die Sprache klingt furchtbar bleiern, schallt irgendwie und ist viel zu schrill. Vielleicht kann man da was ändern, dass es einem Zuhörer nicht nach 2-3 Minuten schon aufs Hirn drückt? Das wäre toll… ansonsten , Klasse! Grüße aus der Schweiz Günter Dringenberg… PS: Es wäre auch mal ganz nett , wenn Sie mehr die Schweizer Aktien, die meist sichere Gewinne auswerfen, wie Swiss Life, Zurich Inc., Swisscom usw… in die Berichterstattung aufnehmen könnten. Danke.

    1. @Günter, danke für Ihre Worte und den Hinweis zur Technik!

  2. Das US- System ist so krank, dass nur noch wenige davon profitieren.China und Russland und Co. können die Armee abschaffen.Wenn Apple und zwei / drei Andere die USA beherrschen können deren Gegner die Amis mit Leerverkäufen und dem Zerschlagen der überteuerten Firmen in die Knie zwingen.So wie Präsident Reagen die Sowjetunion mit dem Wettrüsten besiegte, könnte es diesmal andersrum gehen. Kriege werden nicht mehr mit Panzern gewonnen.Den Pandemiekrieg hat schon einmal China für sich entschieden.
    Beim Cyberkrieg werden die Russen die Besten sein. Mit der Abwertung des Dollars und dem Verlust der Weltleitwährung, sind die Amis auf bestem Weg sich den Währungskrieg selber zu vermasseln.

  3. Da möchte ich dem @ Dringenberg total widersprechen. ( Auch Schweizer) Die flüssige und gut verständliche Sprache von Herr Fugmann ist die beste von allen Videosprechern die ich kenne.Da man auch endlich wissen müsste,dass er kein Aktienanalyst ist, gibt es auch keinen Grund CH Aktien zu erwähnen.Wenn sie doch Informationen über diese Aktien möchten können sie alle CH Nachrichen- Sender und Medien konsumieren.Ich will nicht böse sein,aber ich hoffe ,dass der selbstbewusste Herr Fugmann diese unnötige Nörgelei
    nicht ernst nimmt.Aber im Ernst Herr Dringenberg,könnte es sein, dass sie ein Hörgerät haben dass schlecht eingestellt ist.

  4. Was Aktienkäufe bringen sollen ? Kleine Anmerkung ,der Geldfluss in einer Unternehmensbilanz läuft auch
    zu einem erheblichen Teil über Unternehmensanleihen die emittiert werden ,die ja dann ständig zurück oder ausbezahlt werden .Funktioniert wunderbar zu Kursrisikoreduktion und umverlagerung des Risikos in die öffentlichen Haushalte,die ja für das Alles via Notenbank bürgen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage