Allgemein

Was bedeutet eine Rezession für den Aktienmarkt? Markus Koch

Ist der Boden wirklich schon erreicht?

Aktienmarkt Rezession Markus Koch

Nach den Aussagen der US-Einzelhändler Target und Walmart ist eine Rezession in den USA wahrscheinlicher geworden – das hat der Aktienmarkt nun zur Kenntnis nehmen müssen. Laut einem Modell würde der US-Leitindex S&P 500 durch eine Rezession einen Rückgang der Gewinne pro Aktie um -24% verzeichnen. Die Folge wäre laut Modell ein Verlust von -40% beim S&P 500 von seinem Hoch.

Und diese Rezession wird immer wahrscheinlicher: gestern extrem schwache Daten vom US-Immobilienmarkt, dazu ein Richmond Fed Index mit einem der größten Monatsrückgänge der letzten Jahrzehnte. Dazu am Montag Abend die Warnung von Snap, wonach seit Ende April sich die Wirtschaftslage deutlich eingetrübt habe. Faktisch war das eine saftige Gewinnwarnung, die Fragen aufwirft: trifft das auch auf andere Social Media-Plattformen zu?

Markus Koch über Rezession: das ist das Problem für den Aktienmarkt!

Zwar hat der Aktienmarkt durchaus korrigiert – der S&P 500 hat -18% von seinem Hoch verloren (der Nasdaq noch deutlich mehr). Aber trotz der Kursrückgänge hat sich eines nicht verändert: die Erwartungen an die Gewinne der Unternehmen. Unser Kollege Wolfgang Müller hat das in einem tiefgreifenden Artikel so auf den Punkt gebracht:

„Aber den Vogel schießt wieder einmal die Wall Street ab. Trotz der ganzen Einbrüche bei Tech-Firmen, dem erkennbaren Margendruck bei Unternehmen, glaubt man immer noch an ein insgesamt starkes Wirtschaftsjahr. Der Consensus für die Gewinne der S&P 500-Unternehmen für 2022 wurde gerade noch einmal angehoben.“

Kann das gut gehen? Eine sich deutlich abkühlende Wirtschaft, die in Gefahr ist, in eine Rezession zu geraten – aber gleichzeitig sollen die Unternehmen mehr verdienen? Und das, obwohl die Aussagen von Walmart und Target klar zeigen, dass die Konsumenten aufgrund der Inflation beginnen zu sparen? Nicht sehr wahrscheinlich. Faktisch sind die Gewinnschätzungen viel zu hoch – daher sind Erholungen am Aktienmarkt wohl nicht viel mehr als eine Rally im Bärenmarkt.

Das sieht auch Markus Koch so, der in die Geschichte blickt: wie verhält sich der Aktienmarkt in einer Rezession?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage