Krypto-Währungen

Dogecoin kennt kein Halten mehr – großes Kursfeuerwerk

Codezeilen

Der Dogecoin wurde einst als Spaß-Kryptowährung eingeführt. Nachdem Tesla-Chef Elon Musk diesen Coin auf Twitter (er hat dort 50 Millionen Follower) mehrmals angepriesen hatte, wurde aus Spaß nach und nach ein echter Hype. Im Chart sehen wir seit Dezember 2020 die prozentuale Entwicklung des Dogecoin, der seitdem bis zu diesem Augenblick 2973 Prozent steigen konnte – dagegen steht der Bitcoin mit „lediglich“ 170 Prozent Plus. Am Ende des Charts sieht man den ganz aktuellen Hype.

Dogecoin verdoppelt sich in kurzer Zeit

Von Februar bis Anfang April sah der Dogecoin (Tradingsymbol DOGEUSD) einen Seitwärtstrend unter 0,07 Dollar. Aber seit letztem Wochenende gibt es ein Kursfeuerwerk. Der Kurs steigt über 7 Cent bis gestern auf 9 Cent. Und heute sehen wir einen Kurs von 13 Cent. Seit Anfang April hat sich der Dogecoin also verdoppelt! Jetzt denkt man: Das Kurspotenzial muss gigantisch sein bei einer Kryptowährung, die nur wenige Cents kostet? Das wirkt aber nur optisch so. Denn dieser ehemalige Spaß-Coin hat bereits jetzt laut Coinmarketcap einen Gesamtwert von 17,5 Milliarden Dollar. Ein theoretischer Anstieg von 13 Cents auf 1,3 Dollar würde also eine Marktkapitalisierung von 175 Milliarden Dollar bedeuten, und ein Kurs von 13 Dollar einen Gesamtwert von 1,75 Billionen Dollar. Zum Vergleich: Der Bitcoin hast aktuell einen Gesamtwert von 1,2 Billionen Dollar.

Euphorische Gemengelage

Dieser extrem starke Anstieg im Dogecoin ist auch keine illiquide Luftnummer. Nein, der Anstieg findet unter sehr hohen Umsätzen statt – alleine in den letzten 24 Stunden war es ein Tradingvolumen von 17 Milliarden Dollar. Nicht nur, dass letzten Freitag die US-Börsenaufsicht SEC verkündete, dass man nun mit der Zulassungsprüfung für einen Bitcoin-ETF beginne.

Nein, aktuell wird der gesamte Hype am Kryptomarkt auch verstärkt, weil heute die große Kryptobörse Coinbase ihren ersten Tag als börsennotierte Aktie hat. Dadurch steigt die Aufmerksamkeit der Börsianer für das Thema Kryptowährungen seit Tagen deutlich an. Der Hype und Kryptowährungen und der um die Coinbase-Aktie (besser gesagt die Vorfreude auf diese Aktie) scheinen sich gegenseitig zu verstärken. Und der Dogecoin ist ein kräftiger Gewinner dieser Gemengelage. Es ist eine heiße Zockerei, mit jederzeitigem Absturzpotenzial.

Chart zeigt Entwicklung von Dogecoin und Bitcoin
TradingView Chart zeigt Dogecoin im Vergleich zum Bitcoin.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Tulpenblase reloaded. Spekulationsorgie am Ende eines FIAT-funny-money-systems. Wenn das Vertrauen schwindet und das Kartenhaus dieses Geldsystem zusammenbicht bin ich gespannt ob diese Einsen-und-Nullen einen Wert darstellen und jemals in einen Sachwert wieder getauscht werden können.

    Wahrscheinlich werden zukünftige Generation genauso schmunzelnd auf diesen Wahnsinn zurückblicken wie wie wir im Bezug auf die Tulpenblase.

  2. Gemäss Meldung sei Ponzi Madoff gestorben.Aber für Nachfolge ist gesorgt.Todesursache könnte sein ,dass er als kleiner Ponzini ins Gefängnis musste und sich zu Tode ärgerte weil inzwischen tausende von Ponzis frei herumschneeballern.
    Passt gut zum Börsengang von Coinbase. Ein kleiner stirbt, ein grosses Schwindelkonstrukt wird gerade neu geboren.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage