Devisen

Marktgeflüster (Video): Ganz neues Spiel

Von Markus Fugmann

Nach der gestrigen EZB-Enttäuschung ist es ein ganz anderes Spiel: der Dax kann bislang nicht wirklich einen Konter setzten nach dem gestrigen Abverkauf und markierte in der Zone bei 11640 Punkten heute einen (tragfähigen?) Doppelboden. Noch aber hat es nicht gereicht, zumindest das „natürliche Ziel“ bei 10860/65 Punkten anzulaufen.
Die US-Arbeitsmarktdaten heute sehr ordentlich, nun müßte schon ein Wunder passieren, dass die Fed die Zinsen nicht am 16.Dezember anhebt. Gold und Silber machen heute im Ansatz das, was der Euro gestern getan hat: sie steigen stark. Die Zeit der Dollar-Rally, so sieht es aus, ist mit zunehmender Gewißheit einer Zinsanhebung erst einmal vorbei (man vermutet wohl zu recht eine „dovishe Anhebung“, also eine Anhebung mit beruhigenden Kommentaren durch die Fed, dass man nicht schnell und viel anheben wird). Beim Dax ist bis Mitte Dezember erst einmal weiter Vorsicht angesagt..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage