Gold/Silber

Gold, Silber und Tech-Aktien: Momentum und die große Nervosität

Neue Kapriolen der Finanzmärkte: was zuvor wochen- oder monatelang gestiegen war, kommt nun plötzlich scharf unter Druck – so Gold, Silber und die großen US-Techaktien. Momentum wird also derzeit abverkauft nach den immensen vorherigen Anstiegen.

Das gilt besonders für die Highflyer aus dem Tech-Sektor. Geschieht hier gerade eine Branchenrotation?

Sven Henrich verweist in einer Analyse auf den S&P 100 (Börsenkürzel OEX), der die 100 größten Werte des S&P 500 enthält und somit auch die großen US-Tech-Werte. Dieser Index ist kürzlich auf ein neues Allzeithoch gestiegen, nun aber an seinem aufsteigenden Trendkanal angestoßen:

Der OEX als Indikator für die Finanzmärkte

(Grafik: Northmantrader)

Gestern beendet der Nasdaq 100 den dritten Handelstag in Folge mit einem Minus – das erste Mal seit 105 Handelstagen! Nicht nur sind die Bewertungen extrem ambitioniert bei den US-Techaktien, es besteht auch massive Konzentration der Investoren in diesen Aktien. Und wenn die Ersten verkaufen, werden bei anderen Stops gezogen, so ist zu vermuten.

Ähnliches auch vor allem bei Silber, abgeschwächt auch bei Gold. Ein Blick auf die Markttechnik bei Silber zeigt, wie stark der Kurs von gleitenden Durchschnitten abgewichen war – Fahnenstangencharts bergen eben besondere Risiken:

Die große Frage ist nun: Geht der Abverkauf bei Momentum weiter? Und wenn ja: erfaßt er auch den Gesamtmarkt als ein risk-off-Ereignis?

Die Nervosität jedenfalls ist gestiegen – die Volatilität bei Gold und Silber ist heute wieder immens: nach dem Abverkauf heute Nacht eine dynamische Erholung der beiden Edelmetalle, dann jedoch wieder Rücksetzer.

Noch ist all das kein Trend, sondern eben nur eine Korrektur von Überhitzungen. Daher ist nun vor allem auf die Entwicklung der Renditen von US-Staatsanleihen zu achten, insbesondere auf die reale Rendite (Rendite minus Inflation).

Hinzu kommt: wenn sich US-Demokraten und US-Republikaner nicht bald einigen – wonach es derzeit nicht aussieht – dann fällt das eigentlich schon eingerpeiste große Stimulus-Paket der USA erst einmal ins Wasser. Es ist wohl diese Aussicht, die Gold und Silber gestern unter Druck gebracht haben.

Sehen Sie hier eine Einschätzung der Gesamtlage an den Märkten von Jochen Stanzl

Große Nervosität bei Gold, Silber und den US-Tech-Werten



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage