Der Morgenblick auf Dax, Euro, Öl – OPEC-Report und US-Erzeugerpreise stehen an

Nordkorea, ja die Kriegsanst, die hielt den Markt knapp 24 Stunden in Atem. Der Dax verlor deshalb seit Montag Abend bis zu 235 Punkte in der Spitze. Unterm Strich, von Dienstag Abend bis…

Weiterlesen

Aktuell: Erzeugerpreise in der Eurozone deuten weiter hin auf nachhaltig höhere Verbraucherpreise

Es ist das selbe Phänomen wie in Deutschland auch. Die vorlaufenden Indikatoren zeigen auch für die Eurozone, dass die Verbraucherpreise wohl nachhaltige Anstiege vor sich haben. Neben Großhandelspreise und Importpreisen sind die Erzeugerpreise…

Weiterlesen

Trotz Pause bei der Inflation: Vorlaufende Erzeugerpreise liefern weiter deutlichen Anstieg

Die deutschen Erzeugerpreise steigen im Juni im Vergleich zum Juni 2016 um 2,4%. Dabei steigen einige Teilkomponenten deutlich stärker, so zum Beispiel Metalle mit +9%, Verbrauchsgüter mit…

Weiterlesen

Deutsche Erzeugerpreise mit größtem Zuwachs seit sechs Jahren – welche Ausrede jetzt Herr Draghi?

Die Inflation in Deutschland ist bereits bei 2,0%, in der Eurozone bei 1,9%. Die vorlaufenden Preise wie Erzeugerpreise, Großhandelspreise und Importpreise, die quasi mit Verzögerungszünder auf die Inflation…

Weiterlesen

Hat die EZB finanzmarktwelt.de gelesen? „Headline-Erzeugerpreise üben keinen direkten Druck auf die Inflation aus“

Nein, nein, das war natürlich ein kleiner Scherz. Wir Kleingläubigen gehen natürlich nicht davon aus, dass die ehrwürdige EZB in unseren Artikeln nachliest, und sich fragt, ob an den Thesen dieser…

Weiterlesen

In Europa läuft die Konjunktur rund, vorlaufende Preise als Wegweiser, und ein weiterer Indikator für die Zweiteilung der EU

Das Bruttoinlandsprodukt in der Eurozone ist im letzten Quartal im Jahresvergleich wie erwartet um 1,7% gestiegen, in der Gesamt-EU waren es sogar +1,9%. Wie der rechte Teil der folgenden Grafik zeigt, verlaufen die…

Weiterlesen